Magdeburgische Philharmonie mit Generalmusikdirektorin Anna Skryleva
Die Magdeburgische Philharmonie mit Generalmusikdirektorin Anna Skryleva in Aktion Bildrechte: Magdeburgische Philharmonie/Nilz Böhme

Klassik Magdeburgische Philharmonie gewinnt Orchesterpreis

Magdeburgische Philharmonie mit Generalmusikdirektorin Anna Skryleva
Die Magdeburgische Philharmonie mit Generalmusikdirektorin Anna Skryleva in Aktion Bildrechte: Magdeburgische Philharmonie/Nilz Böhme

Die Magdeburgische Philharmonie hat den Sonderpreis beim Wettbewerb "Innovatives Orchester 2019" gewonnen. Das teilte die Deutsche Orchesterstiftung am Dienstag mit. In der Begründung hieß es, das Orchester wähle für seine Konzerte gezielt Werke von Komponistinnen verschiedener Jahrhunderte aus, statt sich auf den gängigen Kanon zu konzentrieren. So stünden in jedem Konzert der Saison 2019/20 neben bekannten Werken von Männern auch Kompositionen von Frauen auf dem Programm. Dadurch werde Musikgeschichte neu erlebbar.

Das Orchester erweitert den gängigen Werke-Kanon

Der Preis wurde zum dritten Mal verliehen. Nach Angaben der Organisatoren hatten sich 31 Orchester beworben, das sei etwa ein Viertel der deutschen Profi-Orchester. Auf der Shortlist der besten sieben Ensembles hatte mit der Anhaltischen Philharmonie Dessau ein weiteres mitteldeutsches Orchester gestanden. Es wurde für eine Jugendkonzertreihe gelobt, bei der es musikalische Werke in Beziehung zu Fächern wie Physik oder Literatur setze.

Der Leiter der Jury, der Intendant der Kölner Philharmonie Louwrens Langevoort, erklärte, die Shortlist solle zeigen, wie vielseitig die deutsche Orchesterlandschaft sei. Die beispielhaften Projekte hätten es verdient, überregional bekannter zu werden. Auf der Liste standen auch das Filmorchester Babelsberg, das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin und die Württembergische Philharmonie Reutlingen.

Das könnte Sie auch interessieren

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | Kultur kompakt | 15. Oktober 2019 | 12:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 15. Oktober 2019, 18:57 Uhr

Abonnieren