In einer Buchhandlung in Leipzig steht das Buch: Das Kapital von Karl Marx
Der 200. Geburtstag von Karl Marx treibt die Verkaufszahlen für "Das Kapital" in die Höhe. Bildrechte: dpa

Jubiläumsjahr Marx' "Kapital" wird wieder zum Verkaufsschlager

 In einer Buchhandlung in Leipzig steht das Buch: Das Kapital von Karl Marx
Der 200. Geburtstag von Karl Marx treibt die Verkaufszahlen für "Das Kapital" in die Höhe. Bildrechte: dpa

Karl Marx' Hauptwerk "Das Kapital" verkauft sich 150 Jahre nach der Erstveröffentlichung so gut wie lange nicht mehr. Das gab der Karl Dietz Verlag bekannt. Bereits 2017 seien die Verkaufszahlen im Vergleich zum Vorjahr um 20 Prozent auf 2.650 Exemplare gestiegen, sagte Geschäftsführerin Sabine Nuss der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Für 2018 erwarte der Verlag einen Zuwachs auf mehr als 3.000 Bücher.

Das ist für ein historisches Werk eine immens hohe Zahl, die nur die wenigsten aktuellen wissenschaftlichen Titel erreichen.

Sabine Nuss, Geschäftsführerin des Karl Dietz Verlags Neue Osnabrücker Zeitung

Einen ersten Anstieg der verkauften Exemplare des Kapitals in jüngerer Vergangenheit hatte es bereits 2008 nach der Finanzkrise gegeben. "Offenkundig wollten sich viele Menschen darüber informieren, wie es zur Krise kam, und griffen aus gutem Grund auch auf die Analysen von Marx zurück", sagte Nuss.

Grund für den aktuellen Verkaufszuwachs ist der nahende 200. Geburtstag des Philosophen. Zum Jubiläum am 5. Mai finden beispielsweise in seiner Geburtsstadt Trier große Jubiläumsausstellungen statt. Zur Eröffnung des Jubiläumsprogramms wird EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker eine Festrede halten. Außerdem startet in Berlin ein großer internationaler Marx-Kongress der Rosa-Luxemburg-Stiftung.

Karl-Marx-Büste in Chemnitz
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Karl-Marx-Büste in Chemnitz
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mehr Marx

Der deutsche Philosoph, Schriftsteller und Politiker Karl Marx auf einem Bild von Pleissner.
Bildrechte: dpa

Marx-Experte Michael Quante empfiehlt, das Werk des Philosophen mit seinen Leerstellen und Fehleinschätzungen wahrzunehmen. Marx' kritische Anthropologie bleibe aber grundlegend für das Verständnis unserer heutigen Welt.

MDR KULTUR - Das Radio Sa 05.05.2018 19:05Uhr 35:13 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | Kultur Kompakt | 02. Mai 2018 | 07:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 02. Mai 2018, 15:54 Uhr

Weiterlesen