"30 Jahre Bund Bildender Künstler" Axel Krause von Leipziger Jubiläumsschau ausgeladen

Axel Krause
Neuer Eklat um Axel Krause Bildrechte: dpa

Die Jubiläumsausstellung des Bundes Bildender Künstler (BBK) Leipzig findet statt, aber ohne den Maler Axel Krause. Das teilten die Veranstalter am Mittwoch mit, einen Tag vor der geplanten Eröffnung der Ausstellung zum 30-jährigen Bestehen am 20. August.

Axel Krause 5 min
Bildrechte: dpa

Der AfD-nahe Maler Axel Krause wird nicht an der Jubiläumsschau des Bundes Bildender Künstler (BBK) Leipzig teilnehmen. MDR KULTUR-Kunstkritikerin Ulrike Thielmann über die Schau in der Baumwollspinnerei.

MDR KULTUR - Das Radio Do 20.08.2020 06:00Uhr 05:06 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Axel Krause 5 min
Bildrechte: dpa

Der AfD-nahe Maler Axel Krause wird nicht an der Jubiläumsschau des Bundes Bildender Künstler (BBK) Leipzig teilnehmen. MDR KULTUR-Kunstkritikerin Ulrike Thielmann über die Schau in der Baumwollspinnerei.

MDR KULTUR - Das Radio Do 20.08.2020 06:00Uhr 05:06 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

"Erhöhte Risikobewertung"

Zur Begründung hieß es, die Teilnahme Krauses wäre einhergegangen mit einer "erhöhten Risikobewertung" von Seiten der Versicherung, die "eine Reihe von Schadensereignissen" nicht abgesichert gesehen habe. Der Vorstand habe deswegen kurzfristig handeln müssen. Um die Jubiläumsausstellung dennoch zeigen zu können, habe der Vorstand am Vormittag entschieden, Axel Krauses Werk nicht auszustellen.

Damit wiederholt sich ein Vorgang, der im Sommer 2019 für eine lange und heftige Debatte sorgte. Damals ging es darum, ob Krause an der traditionsreichen Leipziger Jahresausstellung auf dem Gelände der ehemaligen Baumwollspinnerei teilnehmen dürfe. Kunstschaffende und Galeristen hatten dagegen mobil gemacht, mit dem Hinweis darauf, dass Krause die AfD unterstütze und für die AfD-nahe Desiderius-Erasmus-Stiftung arbeite. Aus dem gleichen Grund kam es jetzt zum Protest gegen Krauses Beteiligung an der Ausstellung "VOILÀ! 30 Jahre BBK LEIPZIG e.V.".

Kein Abspruch künstlerischer Qualität

Organisator Tobias Rost stellte jedoch einen Unterschied klar. Zur Leipziger Jahresausstellung werde auf Vorschlag eingeladen, bei der BBK-Jubiläumsschau seien alle Mitglieder berechtigt teilzunehmen. Krause habe Ende vergangenen Jahres einen Antrag auf Mitgliedschaft gestellt: "Wir haben ihn nach den Regularien unserer Satzung wieder aufgenommen, und dabei ist die künstlerische Qualität entscheidend, die wir ihm auch nicht absprechen können."

Von den 100 Künstlerinnen und Künstlern, die auf der Jubiläumsschau ausgestellt werden, haben am Anfang der Woche elf ihre Werke aus der Ausstellung genommen, berichtet MDR KULTUR-Kunstkritikerin Ulrike Thielmann. Zwei beabsichtigen demnach gar, aus dem BBK Leipzig auszutreten.

Aktuelle Empfehlungen

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 19. August 2020 | 16:30 Uhr