Florian Henckel von Donnersmarck
Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck hat mit "Werk ohne Autor" Chancen auf seinen zweiten Oscar. Bildrechte: IMAGO

Academy-Awards Oscars 2019: Henckel von Donnersmarck mit "Werk ohne Autor" nominiert

Florian Henckel von Donnersmarck
Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck hat mit "Werk ohne Autor" Chancen auf seinen zweiten Oscar. Bildrechte: IMAGO

Das deutsche Künstlerporträt "Werk ohne Autor" von Florian Henckel von Donnersmarck ist für einen Oscar als "Bester fremdsprachiger Film" nominiert. Das gab die Oscar-Akademie am Dienstag in Los Angeles bekannt. Eine zweite Nominierung bekam der Film für die Kameraarbeit von Caleb Deschanel. Das Drama mit Tom Schilling, Paula Beer und Sebastian Koch handelt von den Findungs- und Schaffensprozessen eines Künstlers. Die Story ist an das Leben des Malers Gerhard Richter angelehnt. Der 86-Jährige hat den Film allerdings als Verzerrung seiner Biografie kritisiert.

Auch bei Kritikern stieß "Werk ohne Autor" auf zwiespältige Reaktionen. Bei den Oscars tritt das Drama gegen die Filme "Capernaum" (Libanon), "Roma" (Mexiko), "Cold War" (Polen) und "Shoplifters" (Japan) an. Donnersmarck hatte mit dem Stasi-Drama "Das Leben der Anderen" bereits 2007 den Auslands-Oscar geholt. Der letzte für den Auslands-Oscar nominierte deutsche Film war 2017 "Toni Erdmann" von Maren Ade.

Lady Gaga und Rami Malek als beste Hauptdarsteller nominiert

Rami Malek spielt Freddy Mercury im Film "Bohemian Rhapsody"
Rami Malek als Freddie Mercury in "Bohemian Rhapsody" Bildrechte: IMAGO

Favoriten auf mehrere Preise sind "The Favourite – Intrigen und Irrsinn" und die Netflix-Produktion "Roma" mit je zehn Nominierungen. Zu den fünf Kandidaten für den Oscar als bester Hauptdarsteller gehören Christian Bale und Viggo Mortensen. Bale wurde für seine Rolle als ehemaliger US-Vizepräsident Dick Cheney in der Politsatire "Vice" nominiert, Mortensen für seine Rolle als Chauffeur im Südstaaten-Drama "Green Book". Auch Rami Malek geht ins Rennen – er spielte Queen-Sänger Freddie Mercury in "Bohemian Rhapsody". Als beste Hauptdarstellerin geht unter anderem Lady Gaga ("A Star is Born") ins Rennen.

Deutsche Ko-Produktion hat Chancen als beste Doku

Unter den Nominierten als beste Dokumentation ist auch die deutsche Ko-Produktion "Of Fathers And Sons – Die Kinder des Kalifats" des aus Syrien stammenden und in Berlin lebenden Regisseurs Talal Derki. In der deutsch-syrisch-libanesischen Doku über die Kriegstraumata von Jugendlichen folgt Derki der Familie eines islamistischen Kämpfers während des syrischen Bürgerkriegs.

Die Oscars 2019 (offiziell "Academy Awards") werden am 24. Februar in Hollywood vergeben. Es ist die 91. Ausgabe der Preisverleihung. Organisiert werden die Oscars von der Academy of Motion Picture Arts and Sciences.

Alle Nominierten in den wichtigsten Kategorien:

Bester Film

"Black Panther"
"BlacKkKlansman"
"Green Book"
"A Star Is Born"
"The Favourite"
"Bohemian Rhapsody"
"Roma"
"Vice"

Beste Hauptdarstellerin

Yalitza Aparicio ("Roma")
Glenn Close ("The Wife")
Olivia Colman ("The Favourite")
Lady GaGa ("A Star Is Born")
Melissa McCarthy ("Can You Ever Forgive Me?")

Bester Hauptdarsteller

Christian Bale ("Vice")
Bradley Cooper ("A Star Is Born")
William Dafoe ("At Eternity's Gate")
Rami Malek ("Bohemian Rhapsody")
Viggo Mortensen ("Green Book")

Beste Nebendarstellerin

Amy Adams ("Vice")
Emma Stone ("The Favourite")
Marina de Tavira ("Roma")
Rachel Weisz ("The Favourite")
Regina King ("If Beale Street Could Talk")

Bester Nebendarsteller

Mahershala Ali ("Green Book")
Richard E. Grant ("Can You Ever Forgive Me?")
Adam Driver ("BlacKkKlansman")
Sam Elliott ("A Star Is Born")
Sam Rockwell ("Vice")

Beste Regie

"BlacKkKlansman" (Spike Lee)
"Cold War" (Paweł Pawlikowski)
"The Favourite" (Yorgos Lanthimos)
"Roma" (Alfonso Cuarón)
"Vice" (Adam McKay)

Bester fremdsprachiger Film

"Werk ohne Autor" (Deutschland)
"Capernaum" (Libanon)
"Cold War" (Polen)
"Roma" (Mexiko)
"Shoplifters" (Japan)

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 22. Januar 2019 | 15:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 22. Januar 2019, 15:38 Uhr