Sa 08.09. 2018 19:05Uhr 25:00 min

MDR KULTUR – Diskurs

Wer wir sind. Die Erfahrung, ostdeutsch zu sein

Komplette Sendung

Jana Hensel und Wolfgang Engler 28 min
Bildrechte: imago
MDR KULTUR - Das Radio Sa, 08.09.2018 19:05 19:30
Jana Hensel und Wolfgang Engler im Gespräch mit Katrin Wenzel

Fast 30 Jahre nach dem Fall der Mauer und der Einheit Deutschlands ist für die Mehrheit der Deutschen klar, dass im Osten nichts in Ordnung ist. PEGIDA, NSU sowie die Wahlerfolge der AfD gelten als unmissverständliche Anzeichen weitreichender Verwahrlosung. Doch vielleicht ist der Fall komplizierter und reichen die Bedingungen für die gegenwärtig rauen Zeiten doch so weit zurück, wie die Einheit Deutschlands existiert? Zwei wichtige Stimmen des Ostens, die Journalistin, Publizistin und Schriftstellerin Jana Hensel und der Soziologe und Publizist Wolfgang Engler, stellen sich der Frage nach der ostdeutschen Erfahrung, die, so ihre These, "vielleicht am besten mit Heimatlosigkeit zu beschreiben ist, mit einem Unbehaustsein, das viele Facetten kennt. Das sich nicht jeden Tag übergroß vor einem aufstellt, aber das immer spürbar ist, nie weggeht."

Eine Sendung von Katrin Wenzel