Personalie Theater Rudolstadt: Intendant Steffen Mensching verlängert

Steffen Mensching
Intendant Steffen Mensching Bildrechte: MDR/ Daniela Höhn

Steffen Mensching bleibt weitere vier Jahre Intendant und Geschäftsführer des Theaters Rudolstadt. Wie der Saalfelder Landrat Wolfram am Freitag mittielte, wurde sein Vertrag bis Ende Juli 2025 verlängert. Mensching habe das Theater seit 2008 erfolgreich geführt und weiterentwickelt, erklärte der SPD-Politiker. Es sei ihm mit neuen Formaten gelungen, auch neue Zuschauerkreise zu erschließen, lobte außerdem Rudolstadts Bürgermeister Jörg Reichl ( Bürger für Rudolstadt ) als Aufsichtsratsvorsitzender des Theaters.

Kreativ und prägend für eine Ära

Mensching hat in seiner bisher rund zwölfjährigen Arbeit in Rudolstadt das Zwei-Sparten-Theater auch als Autor, Übersetzer, Regisseur und Schauspieler geprägt. Zusammen mit Co-Autoren verantwortete der inzwischen 61-Jährige etwa Stücke wie "Drunter und Drüber", "Die Schicksalssinfonie" und die Wende-Komödie "Hilfe, die Mauer fällt".

Nach der Corona-Pause haben Schauspiel und Orchester seit Freitag eine Reihe von Open-Air-Aufführungen an verschiedenen Orten der Region auf dem Programm.

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 12. Juni 2020 | 12:30 Uhr