Das Opernhaus in Halle
Das Opernhaus in Halle Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Intendanten vs. Geschäftsführer Oberbürgermeister mischt sich in Disput an Bühnen Halle ein

Das Opernhaus in Halle
Das Opernhaus in Halle Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

In der Führungskrise an den Bühnen in Halle hat sich der Oberbürgermeister der Stadt, Bernd Wiegand, zu Wort gemeldet. Er stelle sich die Frage, ob die Konstruktion der Bühnen Halle als GmbH geeignet und die Form der Führung noch zeitgemäß sei, so Wiegand zu MDR KULTUR. Das wolle er, der auch Aufsichtsratsvorsitzender der Theater, Oper und Orchester GmbH Halle ist, in den kommenden Monaten prüfen.

Intendanten proben den Aufstand

Laut Geschäftsordnung obliege den Intendanten die künstlerische Leitung der jeweiligen Sparten in völliger künstlerischer Selbständigkeit und alleiniger künstlerischer Verantwortung. Sie hätten sich dabei aber nach den wirtschaftlichen Bedingungen und Vorgaben zu richten. Genau dieser Punkt führte in letzter Zeit immer wieder zu Zerwürfnissen zwischen den Intendanten Matthias Brenner (Schauspiel) und Florian Lutz (Oper) einerseits, und dem Geschäftsführer Stefan Rosinski andererseits.

Florian Lutz, Operndirektor, Intendant, Oper Halle
Florian Lutz, Intendant der Oper Halle Bildrechte: MDR/Olaf Parusel

Wie am Freitag bekannt wurde, hatten sich Brenner und Lutz in einem Schreiben an den Aufsichtsrat gewandt und die Verlängerung ihrer Verträge von der Personalie des Geschäftsführers Stefan Rosinski abhängig gemacht. Die Arbeit des Geschäftsführers werde als spaltend, unkollegial bis destruktiv wahrgenommen. Zudem scheint nach Ansicht von Brenner und Lutz die künstlerische Autonomie der Bühnen in der momentanen Situation gefährdet.

Beide Intendanten bekräftigen in dem Schreiben auch ihre große Freude und Begeisterung bei der Arbeit an den städtischen Bühnen. Sie verweisen auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit und Vernetzung mit anderen Kulturinstitutionen der Stadt sowie bundesweit beachtete Auszeichnungen für ihre Arbeit, die der Stadt Halle eine kulturelle Strahlkraft über die Stadtgrenzen hinaus verschafft hätten.

Weiterlesen

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 07. Dezember 2018 | 06:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 07. Dezember 2018, 18:54 Uhr

Weiterlesen