Di 05.03. 2019 22:00Uhr 60:00 min

MDR KULTUR
MDR KULTUR Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR KULTUR - Das Radio Di, 05.03.2019 22:00 23:00

MDR KULTUR - Werkstatt

MDR KULTUR - Werkstatt

Zeitenwende 1979. Als die Welt von heute begann

  • Stereo

Beiträge aus der Sendung

Frank Bösch 45 min
Bildrechte: dpa

Energiespar-Appelle, Nicaragua-Kaffee, Fremdenhass und Willkommenskultur - in seinem Vortrag schildert Historiker Frank Bösch, welche Folgen die Ereignisse von 1979 für Deutschland hatten.

MDR KULTUR - Das Radio Di 05.03.2019 22:00Uhr 45:22 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Armin Wagner, Direktor des Militärhistorischen Museums. 32 min
Bildrechte: dpa

Armin Wagner, Oberst und Direktor des Militärhistorischen Museums, diskutiert mit dem Historiker Frank Bösch über dessen Buch "Zeitenwende 1979: Als die Welt von heute begann". Ein Mitschnitt vom 4. März 2019

MDR KULTUR - Das Radio Di 05.03.2019 22:00Uhr 31:44 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Der Zeithistoriker Frank Bösch zu Gast im Militärhistorischen Museum der Bundeswehr in Dresden.

1979 gilt als "das Schlüsseldatum des 20. Jahrhunderts" (Peter Sloterdijk) und wird als der "Beginn der multipolaren Welt von heute" (Claus Leggewie) bezeichnet. Die iranische Revolution brachte den fundamentalistischen Islam auf die weltpolitische Agenda, während der sowjetische Einmarsch in Afghanistan auf die Krisenherde des 21. Jahrhunderts vorauswies. Der Papstbesuch in Polen, der von Millionen gefeiert wurde, beschleunigte den Untergang des Sozialismus. Margaret Thatcher verkündete eine neoliberale, die neugegründete grüne Partei eine ökologische Wende. Und die vietnamesischen Boat People konfrontierten die Deutschen erstmals mit weltweiten Flüchtlingsströmen. Frank Bösch schildert, wie sich diese Ereignisse 1979 entwickelten und welche Folgen sie für Deutschland hatten: politisch, kulturell und - mit Energiespar-Appellen, Nicaragua-Kaffee, Fremdenhass und Willkommenskultur - auch für unseren Alltag.

Eine Sendung von Katrin Wenzel