Nachfolger von Florian Lutz Walter Sutcliffe soll Opern-Intendant in Halle werden

Walter Sutcliffe
Walter Sutcliffe ist der Wunschkandidat der Findungskommission für das Amt des Opern-Intendanten in Halle. Bildrechte: Wolfgang Runkel

Der britische Regisseur Walter Sutcliffe soll neuer Opern-Intendant in Halle an der Saale werden. Er soll diese Aufgabe mit Beginn der Spielzeit 2021/22 wahrnehmen, teilte die Stadtverwaltung am Montag mit. Der 43-Jährige wurde in einem mehrstufigen Prozess als Kandidat ausgewählt.

Laut den Verantwortlichen wurden für die Besetzung von einer Findungskommission 31 Bewerber sondiert und letztlich zwei Kandidaten dem Aufsichtsrat der Theater, Oper und Orchester GmbH Halle (TOOH) zur Anhörung empfohlen. Mit Sutcliffe sollen nun Vertragsverhandlungen aufgenommen werden.

Seit 2003 freischaffender Regisseur für Oper und Schauspiel

Der in London geborene Sutcliffe ist seit 2017 Intendant der Northern Ireland Opera in Belfast und seit 2003 freischaffender Regisseur für Oper und Schauspiel. Er führte Regie bei Produktionen an Theatern und Opern in Großbritannien, den USA, Deutschland, Österreich, Estland, Tschechien, Italien, Frankreich. In den letzten Saisonen inszenierte er unter anderem Carmen, Don Giovanni und Orpheus in der Unterwelt sowie den Ring des Nibelungen.

Auch die mitteldeutsche Kulturlandschaft ist Sutcliffe nicht unbekannt. So inszenierte er bereits eine Neuproduktion von Werther und Kiss me Kate für die Oper in Magdeburg, Ligetis Le Grand Macabre in Chemnitz und die Brüder Löwenherz in Dresden. Sutcliffe studierte am Royal College of Music in London und an der Cambridge University. Derzeit lebt der Künstler in Belfast.

Vertrag von Opernintendant Lutz nicht verlängert

Der Vertrag mit dem aktuellen halleschen Opernintendanten Florian Lutz wurde nicht verlängert. Er geht zur Spielzeit 2021/2022 als Intendant an das Staatstheater Kassel. Der Nichtverlängerung ging eine heftige Personaldebatte voraus, die auch als Bühnenstreit bekannt wurde.

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 13. Januar 2020 | 18:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 13. Januar 2020, 18:37 Uhr