Frankenstein-Verfilmungen

Frankenstein
Bereits in der Stummfilmzeit kam 1910 James Searle Dawleys "Frankenstein" als 13-Minüter auf die Leinwand. 1930 brachte dann James Whale die Geschichte als Tonfilm ins Kino, in der Hauptrolle Boris Karloff (auf dem Filmplakat) als Monster, die Kultfigur des frühen Horrorfilms. Bildrechte: IMAGO
Frankenstein
Bereits in der Stummfilmzeit kam 1910 James Searle Dawleys "Frankenstein" als 13-Minüter auf die Leinwand. 1930 brachte dann James Whale die Geschichte als Tonfilm ins Kino, in der Hauptrolle Boris Karloff (auf dem Filmplakat) als Monster, die Kultfigur des frühen Horrorfilms. Bildrechte: IMAGO
Frankenstein
Der Karloff-Film sollte verschiedene Fortsetzungen erhalten. In "Frankensteins Sohn" spielt z.B. Bela Lugosi 1939 Ygor (links), den buckligen Gehilfen Frankensteins, der das Monster (gespielt von Boris Karloff), für seine eigenen mörderischen Zwecke missbraucht. Bildrechte: IMAGO
Frankenstein
Im Gegensatz zur Buchvorlage erhielt Frankenstein in der Verfilmung "Frankensteins Braut" (1935) eine düstere Schönheit an die Seite gestellt. Bildrechte: IMAGO
Frankenstein
In der Monster-Darstellung ist Boris Karloff bis heute ein Maßstab geblieben. Bildrechte: IMAGO
Frankenstein
In der Comedyserie "The Munsters" ist die Kreatur Mitte der 60er-Jahre zum liebevollen, leicht vertrottelten Familienvater mutiert. Bildrechte: IMAGO
Frankenstein
Irgendwann wurden die Sequels aber auch absurd: "Frankenstein trifft den Wolfsmenschen" (1943) ist nur eine der sonderbaren Nachverfilmungen. Bildrechte: IMAGO
Frankenstein
Und es ging noch skurriler: in "Frankenstein Meets the Space Monster" (1964) kommen im Film weder Frankenstein noch sein Monster vor. Bildrechte: IMAGO
Frankenstein
Mel Brooks nahm die Story 1974 mit "Frankenstein Junior" auf die Schippe. Dafür beschaffte er für manche Szenen sogar die Originalkulisse von 1931. Auf dem Bild ist der Gehilfe Igor zu sehen, gespielt von Marty Feldman. Bildrechte: IMAGO
Frankenstein
Kenneth Brannagh erzählte "Mary Shelley’s Frankenstein" dann 1994 wieder voller Tragik. Er führte Regie und spielte die Rolle des Wissenschaftlers Frankenstein, das Monster wurde von Robert De Niro dargestellt (Foto). Bildrechte: IMAGO
Alle (9) Bilder anzeigen