Zentrum für Kulturgutverluste
Das Deutsche Zentrum für Kulturgutverluste in Magdeburg ist in der Humboldtstraße 12 zu finden. Bildrechte: dpa

Umgang mit Kolonialkunst Zentrum Kulturgutverluste in Magdeburg wird ausgebaut

Zentrum für Kulturgutverluste
Das Deutsche Zentrum für Kulturgutverluste in Magdeburg ist in der Humboldtstraße 12 zu finden. Bildrechte: dpa

Das Deutsche Zentrum Kulturgutverluste in Magdeburg weitet 2019 seine Kompetenzen massiv aus. Das sagte Vorstand Gilbert Lupfer bei MDR KULTUR. Künftig wird es sich auch um Kulturgüter mit kolonialem Kontext kümmern – also zum Beispiel Gebeine aus ethnologischen Sammlungen, deren Herkunft nicht geklärt ist. "Da kommt ein neuer, wichtiger Aspekt dazu, der uns wahrscheinlich auch die nächsten Jahre ziemlich intensiv beschäftigen wird", so Lupfer.

Er betonte, dass das bisherige Kernthema, die NS-Raubkunst, dafür nicht vernachlässigt werde. Es gebe für die Aufarbeitung von Raubgütern mit kolonialem Kontext zusätzliches Geld vom Bund.

Da wird also aus dem anderen Bereich überhaupt nichts gekürzt oder abgezogen – auch personell nicht. Wir werden dort einen eigenen Fachbereich aufbauen.

Gilbert Lupfer, Deutsches Zentrum Kulturgutverluste

Ein neuer Mitarbeiter habe mit Jahresbeginn angefangen. Weitere Stellen würden in den kommenden Monaten besetzt.

Der Leiter der Provenienzforschung, Gilbert Lupfer, schaut in der Bibliothek der Staatlichen Kunstsammlung im Residenzschloss in Dresden (Sachsen) in ein Buch.
Gilbert Lupfer, Vorstand des Deutschen Zentrums Kulturgutverluste Bildrechte: dpa

Die Erweiterung des Deutschen Zentrums Kulturgutverluste geht auf die Initiative von Kulturstaatsministerin Monika Grütters zurück, die sich verstärkt für die Erforschung der Kulturgüter mit kolonialem Kontext einsetzt. Im Mai 2018 stellten Grütters und der Deutsche Museumsbund einen Leitfaden für den Umgang mit Sammlungsbeständen aus kolonialem Kontext vor.

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 02. Januar 2019 | 06:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 02. Januar 2019, 04:00 Uhr

Weiterlesen

Nichts mehr verpassen