Publikumspreis Abstimmung: Wer wird MDR Garten-Florist 2021?

Der Titel MDR Garten-Florist wird wieder vergeben. Welcher der Kandidaten hat die zweite Aufgabe aus Ihrer Sicht am besten gelöst? Stimmen Sie hier ab! Wer am Ende die meisten Stimmen gesammelt hat, gewinnt den Publikumspreis. Ins Rennen gehen Juliane Müller (Sachsen), Franzi Rühle (Thüringen) und Thorsten Wösthaus (Sachsen-Anhalt).

Bildkombo mit zwei Floristinnen und einem Floristen mit floristischen Arbeiten
Drei verschiedene Werkstücke haben unsere Floristinnen und Floristen geschaffen. Zu verarbeiten war diesmal ein Rinderhorn. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Wer hat die zweite Aufgabe am besten gelöst - und soll MDR Garten-Florist 2021 werden?

Floristin Juliane Müller steckt Feder in Vase mit Blumen-Gesteck
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Floristin Franziska Rühle arbeitet an Wagenrad mit Rinderhorn und Pflanzen
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Florist Thorsten Wösthaus arbeitet an Gesteck mit Blumen und Weidenzweigen
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sicherheitsabfrage

Bitte geben Sie folgende Zahlen ein:

Die Abstimmung ist beendet.

MDR Garten-Florist 2021 | Aufgabe 2 Gestaltet ein florales Werk mit Rinderhörnern!

Damit hatten Thorsten Wösthaus, Franzi Rühle und Juliane Müller nicht gerechnet: Aus Rinderhörnern sollten die Floristik-Profis je ein tolles Kunstwerk schaffen. Wie haben sie die Überraschungsaufgabe gemeistert?

Floristin Stefanie Krumbholz zeigt zwei Rinder-Hörner
Wie werden aus Rinderhörnern florale Kunstwerke? Diese Aufgabe hat sich Stefanie Krumbholz aus Erfurt ausgedacht, die im vergangenen Jahr im Wettbewerb MDR Garten-Florist für Thüringen gestartet war. Sie hat den Kandidatinnen und Kandidaten die ungewöhnlichen Gegenstände vorgegeben. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Floristin Stefanie Krumbholz zeigt zwei Rinder-Hörner
Wie werden aus Rinderhörnern florale Kunstwerke? Diese Aufgabe hat sich Stefanie Krumbholz aus Erfurt ausgedacht, die im vergangenen Jahr im Wettbewerb MDR Garten-Florist für Thüringen gestartet war. Sie hat den Kandidatinnen und Kandidaten die ungewöhnlichen Gegenstände vorgegeben. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Gesteck mit Blumen und Rinderhörnern
Auf einem Tablett hat er zwei Gestecke und einen kleinen Strauß angeordnet. Der Florist hat das Rinderhorn aber nicht mit eingebunden, sondern im Mittelpunkt des Tabletts platziert. Und damit es nicht so einsam ist, hat er noch ein zweites Horn aus dem eigenen Fundus dazugelegt. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Gesteck mit Alpenveilchen, Zweigen und Rinderhorn
"Ich bleibe bei den Farbtönen, die das Horn vorgibt", erklärt die Kandidatin für Sachsen. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Deko mit Mini-Ananas
Darf auch noch mit rein: eine Mini-Ananas. Juliane Müller sorgt damit für einen Hauch Exotik in ihrer Arbeit. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Wagenrad mit Rinderhorn, Federn und Pflanzen als Deko
Das Werk der Thüringer Floristin soll vom Frühling auf dem Land erzählen. Sie hat Rokoko-Tulpen, Magnolienknospen, Narzissen mit Zwiebeln, Hyazinthen, Federn und Plattenmoos verarbeitet. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Florist Thorsten Wösthaus arbeitet an Gesteck mit Blumen und Weidenzweigen
Florist Thorsten Wösthaus aus Zerbst legt los: Er kombiniert die ersten Weidenkätzchen des Jahres mit Frühblühern in edlen Farbtönen wie Weiß und hellem Creme. Doch wohin kommt das Horn? Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Narzissen und Weiden-Zweige in Gesteck
Weidenkätzchen, langstielige französische Tulpen, Tazetten (Strauß-Narzissen), getrocknete Skabiosen, Hyazinthen, Disteln, Rosmarin und das Ziergras Miscanthus kommen bei Thorsten Wösthaus zum Einsatz. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Gesteck mit Blumen und Früchten
Ein Strauß im Boho-Stil ergänzt das Gesamtarrangement. Kerzen tauchen es in warmes Licht. Der Florist aus Sachsen-Anhalt ist zufrieden mit seinem Werk. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Floristin Juliane Müller steckt Feder in Vase mit Blumen-Gesteck
Floristin Juliane Müller aus Dresden integriert das Horn in eine hohe Steckarbeit, bei der gedeckte Farben überwiegen. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Gesteck mit Blumen, Früchten, Zweigen und Rinderhörnern
In ihrem Werk haben Alpenveilchen, Eukalyptusfrüchte, -zweige und -rinde, Ruscus, Fruchtstände von Skabiosen, Lärchenzweige und Gräser wie Hirtengras und Haselnussschwänzchen zusammengefunden. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Floristin Franziska Rühle arbeitet an Wagenrad mit Rinderhorn und Pflanzen
Floristin Franzi Rühle aus Arnstadt träumt von einem Bauernhof mit antiken Gegenständen wie diesem hölzernen Wagenrad. Das Rinderhorn befestigt sie an den Speichen des Rads. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Wagenrad mit Rinderhorn, Federn und Pflanzen als Deko
"Die kleinen Narzissen kann man gut in den Garten setzen, wenn sie verblüht sind", erzählt Franzi Rühle. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Wagenrad mit Rinderhorn, Federn und Pflanzen als Deko
"Jetzt ist es ein Füllhörnchen", sagt Franzi. Sie ist nach eigenen Worten glücklich mit ihrer Arbeit. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle (13) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Garten | 21. Februar 2021 | 08:30 Uhr