Eine Hand gießt aus einer kleinen Glasflasche gelbes Öl in ein rundes Gefäß mit einer grünen Paste aus gehackten Kohl-Blättern, das neben einer etwas größeren Glaskanne mit grüner Paste auf einer Tischplatte aus Holz steht
Das Öl verfeinert den Geschmack und sorgt für eine lange Haltbarkeit der Paste. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Rezept | Gartenküche Würzige Winterkohlpaste als Brotaufstrich oder Pasta-Soße

Grünes Gemüse mal anders: Aus Kohl lässt sich nicht nur herzhafter Eintopf kochen, sondern auch eine würzige Paste machen.

Eine Hand gießt aus einer kleinen Glasflasche gelbes Öl in ein rundes Gefäß mit einer grünen Paste aus gehackten Kohl-Blättern, das neben einer etwas größeren Glaskanne mit grüner Paste auf einer Tischplatte aus Holz steht
Das Öl verfeinert den Geschmack und sorgt für eine lange Haltbarkeit der Paste. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Die Paste aus frischem Kohl eignet sich als Grundlage für würzige Butter, Pasta-Soße oder Brotaufstrich. Das Gemüse wird nicht gekocht, daher sollten Sie die Kohlblätter gründlich waschen und putzen.

Zutaten:

  • 2 bis 3 kg Kohl: Grünkohl, grüne oder rote Sorten; Palmkohl; Kohlsprossen
  • 100 ml neutrales Öl, zum Beispiel Raps- oder Sonnenblumenöl
  • ca. 100 g Salz

Zubereitung:

Ein Glas mit Kohl-Paste, eine Teller Bandnudeln mit grüner Soße, ein Schälchen grüner, mit Kohlpaste versetzter Butter und eine Schale mit Gemüse sowie grüne und dunkellila Kohlblätter auf einer Tischplatte aus Holz
Die Winterkohlpaste lässt sich vielseitig verwenden - als Basis für Nudelsoße, Brotaufstrich oder zum Abschmecken von Gemüse. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Waschen Sie den Kohl und schütteln oder schleudern ihn anschließend gut trocken.  Zerkleinern Sie die Blätter und Sprossen, aber erwärmen oder kochen Sie den Kohl nicht! So bleiben alle wertvollen Inhaltstoffe in dem Gemüse erhalten. Sie können den Kohl hacken oder mit der Küchenmaschine zerkleinern.

Mit Salz wird das grüne Gemüse konserviert. Verwenden Sie einen gestrichenen Teelöffel Salz für eine Handvoll Kohl. Pürieren Sie die Mischung im Anschluss.

Füllen Sie das Gemisch in saubere Gläser um. Anschließend wird eine Schicht Öl aufgegossen. So hält sich die Paste im Kühlschrank mindestens ein halbes Jahr lang.  

 Rezeptideen mit Winterkohlpaste

1. Würzpaste

Vermengen Sie die Paste mit Butter. So entsteht ein selbstgemachter Aufstrich für frisch gebackenes Brot. Die kalte Grünkohl-Butter eignet sich außerdem zum Würzen und Binden von Gemüsespeisen  oder als Zugabe für Wok-Gemüse.

2. Pasta-Soße

Rezept für 4 Personen :

  • 1/2 Tasse Nüsse (Walnüsse,  Mandeln, Erdnüsse oder Haselnüsse, alles gemahlen,  oder Kürbiskerne, die vorher angeröstet werden sollten)
  • Etwas Nuss- oder Olivenöl
  • 3 Esslöffel geriebener Hartkäse
  • 1 Zehe frischer Knoblauch, zerdrückt
  • 1 Becher Sahne
  • Nach Wunsch: Korianderschrot, Chiliflocken, Pfeffer - Probieren Sie einfach aus, was ihnen schmeckt!

Vermengen Sie die gemahlenen Nüsse, das Öl, den Käse, den Knoblauch und die Gewürze miteinander. Verrühren Sie die Mischung anschließend mit der erhitzten Sahne. Geben Sie die Soße anschließend sofort über die noch heißen Nudeln.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Garten | 11. Februar 2018 | 08:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 11. Februar 2018, 08:30 Uhr