Buch des Monats März "Plastikfrei gärtnern. Über 150 nachhaltige Alternativen und Upcycling-Ideen" von Elke Schwarzer

Plastik im Garten muss nicht sein. Wie sich auch ohne Plastik gut gärtnern lässt, zeigt Elke Schwarzer in ihrem Buch voller Ideen, die sich schnell umsetzen lassen: Das ist gelebte Nachhaltigkeit für alle Gärtner und unbedingt zum Nachmachen geeignet.

Das Buch in einem Satz: Plastikmüll beim Gärtnern ist unnötig und ohne großen Aufwand machbar.

Darum geht’s: Längst ist der Ulmer-Verlag nicht nur ein geschätzter Fachverlag für kompetente Ratgeber rund um Gartenthemen, sondern er versuchte schon immer auch neue Tendenzen im Gärtnern eine Plattform zu geben. Mit der kleinen Buchreihe "#machsnachhaltig" erscheinen nun vier lesenswerte und durchweg praktische Ratgeber zu unterschiedlichen Themen, die neue Sichten auf ökologisches und naturnahes Gärtnern bieten und damit dem Gedanken der Nachhaltigkeit mehr Wertschätzung einräumen. Die renommierte Fachautorin Elke Schwarzer hat in ihrem Buch „´"Plastikfrei Gärtnern" 150 Ideen für nachhaltige Alternativen und Upcycling-Ideen zusammengestellt und erklärt in diesem kurzweiligen Buch, das Gärtnern ohne Plastik längst ein Trend ist, dem zu folgen es sich lohnt. Schon jeder Verzicht auf Plastiktöpfe hilft der Umwelt. Längst gibt es auch abbaubare Topfalternativen und Gärtnereien, die mit Pfandsystemen arbeiten. Dabei legt die Autorin dem Leser ganz unterschiedliche Do-it-Yourself-Projekte ans Herz, die als Angebote zu verstehen sind. Denn ein Reissack, der in den Restmüll wandern würde, ist nur ein kurzweiliger Ersatz für die mögliche Kartoffelernte, aber am Ende immer noch Plastik. Auch nicht jeder Upcycling-Ideen muss man folgen, aber es sind hilfreiche und schnell umsetzbare Anregungen, die vielleicht auch die Augen öffnen, sich nicht mit Plastik zuzustellen. Heißt: Das lesenswerte Buch hilft,  mal über neue Wege des Gärtnerns nachzudenken. Elke Schwarzer, die selbst Erfahrungen in ihrem eigenen Naturgarten gesammelt hat, gibt hinreichend gute Argumente, dass Nachhaltigkeit jedem Garten gut tut und ohne großen Aufwand umsetzbar ist. Ihr Buch ist kurzweilig und so praktisch, dass man gleich loslegen möchte.

Das macht das Buch besonders: Aus Erfahrungen klug werden und diese Erfahrungen weitergeben. Das ist das Anliegen von Elke Schwarzer, die auf wenigen Seiten beschreibt, wie man in seinem Garten nachhaltiger agieren kann.

Die Autorin: Elke Schwarzer ist Diplom-Biologin und so oft es geht in der Natur unterwegs. Sie fotografiert Pflanzen und Insekten und gärtnert in ihrem Naturbiogarten mit Kompost, torffreier Erde und ohne Pestizide. Mehrere Bienenhotels, einen Hummelnistkasten, Sandbienen im Rasen und Aurorafalter, die ihre Eier am Silberblatt ablegen, gibt es in ihrem Garten zu entdecken.

Das Buch gefällt gärtnernden Menschen, die ... Nachhaltigkeit gern perfektionieren wollen und Lust haben, sich neue Ideen und Anregungen zu holen.

Weitere Bücher zum Thema: #machsnachhaltig

Sebastian Hopfenmüller, Eva Stangler: Bienen retten. Wildbienenfreundliche Projekte für Balkon, Terrasse und Garten

Annette Lepple: Garten ohne Gießen. Mit 44 trockenheitstoleranten Pflanzen clever gärtnern.

Markus Gastl: Mehr Natur im Garten. Einfache Projekte mit großer Wirkung für lebendige Vielfalt.

"Plastikfrei gärtnern. Über 150 nachhaltige Alternativen und Upcycling-Ideen" von Elke Schwarzer

128 Seiten, 110 Farbfotos, Klappenbroschur
ISBN 978-3-8186-1226-9
Ulmer Verlag


Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Garten | 14. März 2021 | 08:30 Uhr

Unsere Buchtipps