Rezept Irisches Soda-Brot zum Selberbacken

Das traditionelle irische Sodabrot wird aus Weizen- und Weizenvollkornmehl, Zucker, Salz und Soda hergestellt. Hier haben wir ein einfaches Rezept zum Nachbacken.

Brotscheiben und Lachs auf einem Teller
Für die Herstellung von saftigem, lockerem Soda-Brot ist keine Hefe nötig. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Ein deftiges Frühstück mit Räucherfisch soll den stärksten Kater vertreiben und fit für den Tag machen, heißt es in Irland. Aber nur, wenn das traditionelle Soda-Brot dabei ist! Das wird aus Weizen- und Weizenvollkornmehl, Butter- oder Sauermilch, Salz und Soda hergestellt, das als Backtreibmittel dient. Es wird also keine Hefe benötigt, wie sonst bei der Brotteigherstellung üblich. Manchmal werden außerdem Haferflocken eingebacken.

Zwei Brotlaibe mit Einschnitt in Kreuzform
Durch den Einschnitt entsteht ein Kreuz auf dem Brotlaib. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Das Rezept entstand der Legende nach durch einen Zufall: Einer Bäuerin war die Milch sauer geworden, und so versuchte sie in der Not, ihr Brot mit der sauren Milch zu backen. Sie nahm Backsoda dazu, und so kam dieses Brot dabei heraus. Es hat eine angenehme Konsistenz, eine gute Kruste, und trotzdem ist der Teig schön frisch und locker. Ganz wichtig für die gläubige katholische Landbevölkerung Irlands war die Kennzeichnung des Brotes mit einem Kreuz. Dieses sollte den Teufel vertreiben.

Zutaten für das Soda-Brot (für 20 Scheiben):

  • 425 g Weizenmehl Type 1050
  • 2 TL Küchennatron
  • 1 Tütchen Backpulver
  • 15 g feines Meersalz
  • 375 g Weizen-Vollkornmehl
  • 625 ml Buttermilch
  • 1 Ei (L)

1. Weizenmehl, Natron, Backpulver und Salz in eine Schüssel sieben und und mit dem Vollkornmehl mischen.

2. Buttermilch und Ei in die Schüssel geben und mit den anderen Zutaten verrühren.

3. Teig auf eine mit Mehl bestreute Arbeitsfläche geben und ca. fünf Minuten kneten, bis er glatt und geschmeidig ist.

4. Teig zu einem runden Brotlaib formen, kreuzförmig einschneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Dann im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft: 180 °C, Gas: Stufe 3) auf der zweiten Schiene von unten 40-45 Minuten backen.

5. Das Sodabrot vor dem Anschneiden auf einem Backofenrost oder Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Garten | 14. Juli 2019 | 08:30 Uhr