Rezept Schwedischer Rote-Bete-Salat

Schwedischer Rote-Bete-Salat vereint den erdigen Geschmack Roter Bete mit der Frische von Äpfeln. Gut gewürzt, ist der fertige Salat ein echter Genuss. Er schmeckt als Beilage zu warmen Gerichten oder einfach als Aufstrich fürs Brot.

Rezept: Schwedischer Rote-Bete-Salat
Ob zum Brot, zu Kartoffeln oder einfach so - schwedischer Rote-Bete-Salat schmeckt. Bildrechte: MDR/Annett Zündorf

In Schweden ist Rödbetssallad - ein Salat aus Roter Bete und Apfel - ein Klassiker, den es in jedem Supermarkt zu kaufen gibt. In Nullkommanichts ist der Salat auch selbst gemacht und schmeckt dann natürlich noch viel besser.

Zutaten für schwedischen Rote-Bete-Salat

  • 500 Gramm Rote Bete (vorgekocht und vakuumiert)
  • 1 bis 2 säuerliche, feste Äpfel (entkernt und geschält etwa 200 Gramm)
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 gehäufter Teelöffel Senf
  • 100 Gramm Mayonnaise
  • 100 Gramm saure Sahne
  • Pfeffer, Salz

Rezept: Schwedischer Rote-Bete-Salat
Rote Bete und Apfel, dazu ein wenig Soße und Gewürze - mehr Zutaten braucht es für den leckeren Salat nicht. Bildrechte: MDR/Annett Zündorf

So wird der schwedische Rote-Bete-Salat zubereitet

Die Äpfel schälen und entkernen. Die Rote Bete und die Äpfel im Blitzhacker oder in der Küchenmaschine zerkleinern oder raspeln. Vorsichtig! Es sollen kleine Stückchen werden, aber kein Mus.

Rezept: Schwedischer Rote-Bete-Salat
Rote Bete und Äpfel in der Küchenmaschine zerkleinern, raspeln oder in kleine Würfel schneiden. Bildrechte: MDR/Annett Zündorf

Dann die Zwiebel in winzige Würfelchen schneiden.

Saure Sahne, Mayonnaise und Senf verrühren, mit einem halben Teelöffel Salz und Pfeffer würzen.

Rezept: Schwedischer Rote-Bete-Salat
Mayonnaise, saure Sahne und Senf werden miteinander verrührt. Bildrechte: MDR/Annett Zündorf

Alles gut miteinander vermischen und mindestens eine Stunde ziehen lassen. Dann noch einmal abschmecken. Falls der Salat etwas säuerlich ist, dies mit etwas Zucker ausgleichen.

Rezept: Schwedischer Rote-Bete-Salat
Alle Zutaten gut vermischen. Bildrechte: MDR/Annett Zündorf

Der fertige Salat hält sich im Kühlschrank zwei bis drei Tage.

Variationen des schwedische Rote-Bete-Salates

Der Rote-Bete-Salat schmeckt in der oben beschriebenen Grundvariante. Aber wer Lust hat, kann noch ein bisschen experimentieren.

  • Statt saurer Sahne sind auch Crème fraîche oder Schmand gut geeignet. Dann wird der Salat weniger säuerlich.
  • Wer es etwas würziger mag, fügt noch Kapern oder klein geschnittene saure Gurke hinzu.
  • Statt die Zutaten komplett zu zerkleinern, können die Zutaten auch in feine Würfel geschnitten werden. Das schmeckt auch und ist eine Frage der Zeit und der persönlichen Vorliebe.
  • Die vorgekochte Bete ist die schnelle Variante. Wer Zeit hat, legt die Rote Bete in einen Topf und bäckt sie bei 180°C im Ofen. Lässt sich eine Gabel leicht hineinstechen, ist die Rote Bete gar. Je nach Größe der Knolle kann das bis zu zwei Stunden dauern. Die gebackene Rote Bete schmeckt sehr aromatisch.

Rezept: Schwedischer Rote-Bete-Salat
Rote-Bete-Salat ist schnell gemacht, schmeckt und ziert mit seiner Farbe auch Buffets. Bildrechte: MDR/Annett Zündorf

Rote Bete anbauen und verwenden

Quelle: MDR Garten (anzu)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Radiogarten | 17. Dezember 2022 | 12:40 Uhr

Wintergemüse selbst anbauen