Rezept Schnelle Schüttel-Gurken im Glas

Schüttelgurken sind ein Klassiker der Gartenküche, den viele noch von ihren Großeltern kennen. Das Rezept für die säuerlich-frische Gemüsebeilage lässt sich einfach nachmachen. Auch MDR Garten-Moderatorin Diana Fritzsche-Grimmig bereitet ihre Lausitzer Schüttelgurken so zu.

Schüttelgurken zubereiten
Dünn geschnittene Salatgurke ist die Hauptzutat für Schüttelgurken nach Lausitzer Art, wie MDR Garten-Moderatorin Diana Fritzsche-Grimmig sie zubereitet. Bildrechte: MDR/Ulrike Kaliner

Zutaten und Rezept-Video:

Schüttelgurken in einem Bügelglas 2 min
Bildrechte: MDR/Ulrike Kaliner

  • 2 große frische Salatgurken oder Zucchini
  • 2-3 Zwiebeln (für die Optik, darf es auch eine rote Zwiebel sein)
  • 4 EL Essig (lieber später nachsäuern, falls zu wenig)
  • 1 TL Senfkörner
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Salz
  • Dill
  • nach Belieben Knoblauch oder Meerrettich

Zubereitung:

Schüttelgurken in einem Bügelglas
Zwiebelscheiben, Dill, Pfeffer, Salz, Zucker und etwas Essig runden den Geschmack der Schüttelgurken ab. Bildrechte: MDR/Ulrike Kaliner

Wer möchte, schält die Gurken oder Zucchini und schabt die Kerne mit einem Löffel heraus. Danach werden die Früchte in gleichmäßige Stücke von einem bis zwei Zentimetern Breite geschnitten. Im Anschluss kommen die Gurken- oder Zucchinischeiben in ein Gefäß mit Deckel, zum Beispiel in ein heiß ausgespültes Bügelglas. Die Zwiebeln werden halbiert, in dünne Scheiben geschnitten und dazugegeben. Danach wird mit fein gehacktem Dill, Salz und Pfeffer sowie Senfkörnern gewürzt. Etwas Essig sowie eine Prise Zucker geben den Schüttelgurken eine süß-saure Note. Wer mag, kann das Ganze noch mit ein wenig Knoblauch oder Meerrettich verfeinern.

Dann heißt es am ersten Tag das Glas zwei bis dreimal gut durchschütteln. Am Abend kosten und nachwürzen. Im Kühlschrank halten sich die Schüttelgurken gut eine Woche.

Ich setze das Ganze am Morgen an, schüttele am Nachmittag noch einmal gut durch und lasse die Gurken dann über Nacht stehen. Am nächsten Tag sind sie dann schon gut durchgezogen.

MDR Garten-Moderatorin Diana Fritzsche-Grimmig

Fast genauso funktioniert das Rezept aus der Küche von Schloss Lomnitz, das wir während einer MDR Gartenreise nach Polen besucht haben. Wird das Schütteln nach dem Ansetzen alle zehn Minuten wiederholt, können die Gurken bereits nach etwa einer Stunde serviert werden.

Guten Appetit!

Gurkenstücke mit Senfkörnern und Dill auf einem weißen Porzellanteller
Schüttelgurken eignen sich als säuerlich-frische Beilage. In der Schlossküche von Schloss Lomnitz in Polen steht das Gericht ebenfalls auf der Karte. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Garten | 21. Juni 2020 | 08:30 Uhr