Polen Die Terrassengärten von Schloss Fürstenstein

Schloss Fürstenstein erhebt sich nördlich der niederschlesischen Stadt Walbrzych über einem bewaldeten Tal. Rund um das imposante Gebäude wurden 13 Gärten terrassenförmig auf dem Schlossberg angelegt.

Im Jugendstil erbautes Palmenhaus von Schloss Fürstenstein in Polen
Knapp zwei Kilometer entfernt findet man das im Jugendstil gebaute Palmenhaus mit seiner 15 Meter hohen Kuppel. Bildrechte: MDR/Michael Wenkel
Schloss Fürstenstein in Polen erhebt sich über einem bewaldeten Hügel
Das Schloss Fürstenstein (Ksiaz) stellt eine der größten Burgen Europas dar. Die wechselvolle Geschichte seit der Fertigstellung im Jahr 1292 bescherte den mehr als 400 Räumen einen ungewöhnlichen Stilmix. Bildrechte: MDR/Michael Wenkel
Ornamentale Gärten im Park von Schloss Fürstenstein in Polen
Von besonderem Reiz sind die ornamentalen Gärten, die rund um das Schloss angelegt wurden. Bildrechte: MDR/Michael Wenkel
Ornamentale, streng geometrisch angelegte Gärten im Park von Schloss Fürstenstein in Polen
Da Fürstenstein auf einem Felssockel mitten in einem bewaldeten Tal erbaut wurde, ziehen sich die 13 Gärten terrassenförmig rund um das Schloss. Bildrechte: MDR/Michael Wenkel
Ornamentale, in Terrassen angelegte Gärten im Park von Schloss Fürstenstein in Polen
Die Wasser-, die Flora-, die Kastanien-, die Hufeisen- und die Rosenterrasse sowie die Mittlere Terrasse bilden zusammen ein einzigartiges Gartenensemble. Bildrechte: MDR/Michael Wenkel
Ein Fernsehteam und MDR Garten-Moderator Jens Haentzschel sitzen mit Gästeführerin Emilia Paraskiewas auf einer Bank im Park von Schloss Fürstenstein in Polen
Emilia Paraskiewas führt als "Fürstenstein-Insiderin" auch deutsche Touristen durch Schloss und Gärten. Im Gespräch mit MDR Garten-Redakteur Jens Haentzschel erzählt sie von der Geschichte der Anlage. Bildrechte: MDR/Michael Wenkel
Im Jugendstil erbautes Palmenhaus von Schloss Fürstenstein in Polen
Knapp zwei Kilometer entfernt findet man das im Jugendstil gebaute Palmenhaus mit seiner 15 Meter hohen Kuppel. Bildrechte: MDR/Michael Wenkel
Blick in das Palmenhaus von Schloss Fürstenstein in Polen  mit zahllosen exotischen Pflanzen
Auf der beeindruckenden Gesamtfläche von  1.900 Quadratmetern befinden sich mehr als 80 Pflanzenarten aus aller Welt - Agaven, Bananenbäume oder Daktylenpalmen. Die Wände sind teilweise mit Vulkan-Tuffsteinen vom Ätna verkleidet. Bildrechte: MDR/Michael Wenkel
Weiße, gefüllte Blüte einer Engelstrompete im Palmenhaus von Schloss Fürstenstein in Polen
Die zahlreichen Engelstrompeten tauchen einige der Schauhäuser in einen besonderen Dufft. Fürst Hans Heinrich XV. von Hochberg hatte das Palmenhaus ab 1911 für seine Ehefrau Mary Theresa Cornwallis-West erbauen lassen, die unter dem Namen Daisy von Pless bekannt wurde. Die Freifrau zu Fürstenstein galt einst als eine der schönsten Damen Europas. Bildrechte: MDR/Michael Wenkel
Alle (8) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Garten | 27. Januar 2019 | 08:30 Uhr