DIY-Anleitung Ein Kinderhaus für den Garten selbst bauen

Kinderherzen schlagen bei diesem Spielhaus von Roni Adelmeyer und Klaus Müller von Baczko höher. Ihr ungewöhnliches Kinderhaus überzeugt auch große Menschen durch seine elegante Form. - Und während der Nachwuchs beschäftigt ist, können die Erwachsenen in Ruhe die Beete jäten oder umgraben.

Ein selbstgebautes Spielhaus für den Garten.
Ein selbstgebautes Spielhaus bringt Freude in den Garten. Bildrechte: MDR/Savidas

Roni Adelmeyer und Klaus Müller von Baczko bauen ein Modell, das mit seiner Dreiecksform sehr anders aussieht als die üblicherweise im Handel erhältlichen Spielhäuser. Auch kann man es Stück für Stück erweitern.

Um das Kinderhaus zu bauen benötigen Sie neben Akkuschrauber und Bohrmaschine auch eine Kappsäge. Die Materialkosten liegen, je nach verwendeter Holzart, bei circa 300 Euro. Witterungsbeständiges Holz wie Douglasie oder Lärche verlängert die Haltbarkeit des Bauwerkes, ist aber preisintensiver als zum Beispiel Fichtenholz.

Zwei Erwachsee und ein Kind in einem Spielhaus 4 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sie wollen für die lieben Kleinen kein null-acht-fuffzehn-Spielhaus? Unsere Handwerker haben da eine besondere Idee.

MDR Garten So 26.07.2020 08:30Uhr 04:06 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

1. Das Podest

Benötigtes Material:

  • Terrassendielen: Stärke 2,1 x 12 cm
  • Torxschrauben: 5 x 50

Das Podest bildet die Basis des Spielhauses. Es zu bauen ist vor allem eine Fleißarbeit. Montiert wird immer nach dem gleichen Prinzip: bohren, leimen, schrauben.

Rahmen für Spielhaus
Der Rahmen wird mit den Dielen beplankt. Bildrechte: MDR/Savidas

Aus den Terrassendielen schneiden Sie drei Bretter zu drei Meter Länge und zwei Bretter zu 1,20 Meter Länge. Daraus bauen sie zuerst einen Rahmen. Der ist dann entsprechend drei Meter lang und 1,20 Meter breit. Zur Stabilisierung wird auch in der Mitte ein Brett angebracht.

Anschließend wird das Podest mit 24 Brettern zu je 1,20 Meter Länge beplankt. Damit sich darauf kein Wasser stauen und zu Fäulnis führen kann, werden die Dielen mit einem kleinem Abstand am Rahmen verschraubt. Als Abstandshalter dient ein Zollstock.

2. Rückwand

Material:

  • Konstruktionsholz: Stärke: 3,4 x 5,4 cm
  • Sperrholzplatte: 2,40 x 1,20 m, mindestens 1 cm dick
  • Torxschrauben 4 x 40

Rückwand Spielhaus
Vor dem Anbringen wird die Rückwand an der Innenseite mit Tafelfarbe gestrichen. Bildrechte: MDR/Savidas

Aus zwei Brettern der Länge 2,30 Meter und zwei Brettern mit 1,15 Meter Länge wird zunächst der Rahmen der späteren Rückwand gebaut. An diesen wird später die Sperrholzplatte geschraubt. Weil die Rückwand des Spielhauses von innen auch als Tafel benutzt werden kann, sollte man die Sperrholzplatte am besten vor dem Befestigen mit Tafelfarbe bemalen. Dann werden die Seitenteile nicht mit Farbe bekleckst.
Vor dem Befestigen der Sperrholzplatte wird der Rahmen jedoch zunächst provisorisch am Podest befestigt, dann geht es erst einmal an die Seitenteile.

3. Stabilisierung der Rückwand durch die Seitenteile

Material:

  • Konstruktionsholz: Stärke: 3,4 x 5,4 cm
  • 2 Bretter á 3 m
  • Torxschrauben: 5 x 80

Verschraubung am Spielhaus
Die Seitenteile werden mit dem Podest und der Rückwand fest verschraubt. Bildrechte: MDR/Savidas

Die beiden je drei Meter langen Bretter bekommen zwei Schrägschnitte mit der Kappsäge verpasst: Oben: 39 Grad, Unten: 47 Grad. Sie werden an der Rückwand und am Podest angelegt und mit den Torxschrauben verschraubt. Nun steht die Rückwand stabil und kann mit der Sperrholzplatte verkleidet werden (siehe Schritt 2).

4. Beplankung der Seitenteile

Benötigtes Material:

  • Fichtenbretter: Stärke 1,9 x 14,5 cm
  • 10 Bretter á 3 m
  • Torxschrauben: 4 x 40

Die Beplankung der Seiten links und rechts beginnen sie am besten unten. Dabei hat das unterste Brett circa 2 cm Überstand. Die Bretter ohne Abstand bündig am Rahmen verschrauben. Wenn Sie fünf Bretter befestigt haben, sägen Sie sie entlang der Schrägen ab. Den abgeschnittenen Rest können Sie für die weitere Beplankung nutzen. Danach wird noch alles glatt geschliffen. Wer mag, kann die Seitenteile farbig gestalten.

5. Innenausbau: Sitzfläche

Benötigtes Material:

  • Konstruktionsholz: Stärke: 3,4 x 5,4 cm
  • 3 x 77 cm
  • 1 x 1,13 m (Rückwand)
  • 1 x 1,20 m (vorn)
  • Holzbrett Fichte: Stärke 1,9 x 14,5 cm
  • 6 x 1,20 cm
  • Torxschrauben: 4 x 40, 5 x 80

Ein selbstgebautes Spielhaus für den Garten. Innenansicht.
Für die zweite Ebene im Haus wird zunächst wieder ein Rahmen gebaut. Bildrechte: MDR/Savidas

In das Haus soll noch eine zweite Ebene, also eine Etage, eingesetzt werden. Sie wird in 1,30 Meter Höhe angebracht. Dazu wird zunächst wieder ein Rahmen gebaut. Zur Stabilisierung des Rahmens wieder eine mittlere Strebe einbauen. Die Sitzfläche für den ersten Stock des Hauses wird auf 1,28 Meter Höhe gemessen und von unten angebracht. Dazu zuerst den Rahmen der Sitzfläche an Seiten- und Rückwand verschrauben.
Die Beplankung erfolgt wieder bündig. Jedoch werden beim ersten und letzten Brett die Ecken ausgesägt. Das ist zwar keine Pflicht, sieht aber schöner aus.

6. Dach

Benötigtes Material:

  • Konstruktionsholz: Stärke 3,4 x 5,4 cm
  • 2 x 3 m, 3 x 1,20 m
  • Rauspundbretter: Stärke: 1,9 x 9,6 cm
  • 40 x 1,30 cm
  • Stahlnägel: 1,8 x 35
  • Torxschrauben 5 x 5

Nun kommt das Dach, das gleichzeitig das Haus bei schlechtem Wetter verschließt. Es ist ebenfalls drei Meter lang und wird mit Scharnieren an der Spitze des Hauses angebracht.

Zunächst wird das Untergerüst aus dem Konstruktionsholz gebaut. In die Mitte kommt wieder eine stabilisierende Strebe. Es wird mit Rauhspundbrettern gedeckt. Die sind leicht genug, um das Gewicht des Deckels im Rahmen zu halten. Leicht überlappend angebracht, wird das Dach so garantiert dicht. Die Rauspundbretter von unten anfangend, leicht überlappend auf das Gerüst nageln. Vor dem Nageln müssen sie verleimt werden.

Zum Schluss das Dach mit vier Scharnieren an der Rückwand befestigen.

7. Stützen

Benötigtes Material:

Konstruktionsholz: Stärke 3,4 x 5,4 cm
2 x 2,10 m
Schloßschrauben: 4 Stück M10 x 100

Die einklappbaren Stützen, sind so konstruiert, das nur Erwachsene sie lösen können. Sicherheit ist bei einem Kinderhaus wichtig! Die Stützen an beiden Seiten abrunden und ein für die Schloßschrauben nötiges Loch bohren. Genauso an Dach und Haus vorgehen. Die Schloßschrauben unten sind fix, jene am Dach auf- und abschraubbar um das Dach schließen zu können.

8. Leiter:

Benötigtes Material:

  • Konstruktionsholz: Stärke 3,4 x 5,4 cm
  • 2 x 1,50 m (Seiten)
  • 5 x 30 cm (Sprossen)
  • Torxschrauben: 5 x 50

Auch hier werden die Beine der Leiter für mehr Stabilität abgeschrägt. Die Sprossen werden in kindgerechtem Abstand angebracht und fest an den Seitenteilen verschraubt.

Ein selbstgebautes Spielhaus für den Garten. Innenansicht.
Innenansicht des Spielhauses. Bildrechte: MDR/Savidas

Die Leiter kann entweder angestellt oder mit der Sitzfläche fest verbunden werden. In letzterem Fall benötigen Sie dazu die Torxschrauben.

Ein selbstgebautes Spielhaus für den Garten.
So sieht dann das fertige Ergebnis aus. Bildrechte: MDR/Savidas

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Garten | 26. Juli 2020 | 08:30 Uhr