Tisch und Stuhl an einem See
Bildrechte: MDR/Brigitte Goss

Gartenplanung Wie viel Raum braucht ein Sitzplatz?

14. Juni 2024, 13:42 Uhr

Bei schönem Wetter draußen im Garten zu sitzen, zu essen und zu feiern, genießen alle Gärtner. Gut, wenn es dann einen schönen, gemütlichen Platz gibt, an den alle Hausbewohner und Gäste passen. Aber wie viel Platz braucht so ein Platz? Brigitte Goss erklärt, was bei der Anlage von Sitzplätzen im Garten zu beachten ist.

Eine Frau mit grüner Schürze steht in einem Garten vor einem Pfirsichbaum mit Früchten.
Bildrechte: MDR/Lisa-Marie Kaspar

Wo ist der richtige Platz zum Sitzen im Garten?

Vor der Anlage eines Sitzplatzes kommt das große Stühlerücken und Ausprobieren. Was suchst Du? Einen Essplatz? Einen Platz, an dem sich entspannen und Kaffee trinken lässt? Der optimale Platz ist nicht einfach zu finden. Am besten legst du mehrere Sitz- und Verweilplätze an. Das funktioniert meist sogar in einem kleinen Garten. Bevor du entscheidest, was wohin kommt, solltest du erst einmal Stühle in den Garten stellen und testen, wo du dich am wohlsten fühlst.

Beachte den Lauf der Sonne. Ein Gartenbereich mit Morgensonne eignet sich für einen Frühstücksplatz. Eine Ecke mit Abendsonne ist die perfekte Feierabendzone. Wähle nach deinen persönlichen Vorlieben einen Sonnenplatz oder Schattenplatz. Dieser sollte zudem vor Wind und den neugierigen Blicken von Nachbarn und Passanten geschützt liegen.

Ein Garten mit Tisch- und Stuhlgarnitur.
Lieber Sonne zum Frühstück oder am Abend? Das lässt sich nicht immer frei entscheiden. Aber wer die Wahl hat, sollte einfach mal ausprobieren, wie gut es sich an den verschiedenen Plätzen zu verschiedenen Tageszeiten sitzt. Bildrechte: MDR/Brigitte Goss

Wo kommt der Essplatz im Garten hin?

Ein Essplatz direkt oder möglichst nah am Haus, ist am wichtigsten. Hier hast du die kürzesten Wege in die Küche, um Geschirr zu holen und Speisen nicht weit tragen zu müssen. Dieser Platz sollte so groß sein, dass alle Bewohner des Hauses dort Platz finden.

So viel Raum braucht der Essplatz

Wie viel Raum ein Essplatz braucht, lässt sich ausrechnen. Pro Stuhl sollte man etwa 60 bis 80 Zentimeter Tischkantenlänge veranschlagen. Ein Gedeck benötigt pro Sitzplatz eine Tiefe von 35 Zentimeter bis zur Mitte des Tisches. Natürlich brauchen auch die Stühle rund um den Tisch Platz.

Ein Sitzplatz an einem Esstisch benötigt einen Abstand von der Tischkante von 90 bis 100 Zentimetern, damit die Person bequem aufstehen und sich setzen kann. Kinderstühle, wie "Tripptrapp", benötigen in der Regel mehr Platz als ein normaler Stuhl. Rollstühle brauchen zum Rangieren eine ebene Fläche von 150 Zentimetern, ab der Tischkante gemessen.

Planung Sitzplatz
Pro Sitzplatz müssen 60 bis 80 Zentimeter Breite eingeplant werden. Zum Aufstehen vom Stuhl wird gut ein Meter Platz von der Tischkante aus benötigt. Das braucht Platz: Rund neun Quadratmeter für vier Personen. Für acht Personen sind es schon15 Quadratmeter. Bildrechte: MDR

Rechnet man alles zusammen, ergeben sich diese Zahlen:

  • 4 Personen benötigen: ca.9 m² (3m x 3m)
  • 6 Personen benötigen: ca. 12 m² (3 m x 4 m)
  • 8 Personen benötigen ca. 15 m² (3 m x 5 m)
  • Für einen Grill solltest du 3 m² und für einen Sonnenschirm (Standfuss) 1m² einplanen

Ein Garten mit Tisch und Stühlen
Wie viel Platz wird gebraucht? Bildrechte: MDR/Brigitte Goss

Plätze zum Feiern

Für Partys werden häufig Bierzeltgarnituren aufgestellt. Sie benötigen mit einem Tisch (220 cm x 50 cm) und zwei Bänken (220 cm x 25 cm) eine Stellfläche von 220 cm x 125 cm (sehr eng) bis 200 cm (bequem). Um zwischen Bierzeltgarnituren durchgehen können, ist ein Abstand der Bänke von 50 Zentimetern ausreichend. Eine Bierzeltgarnitur bietet Platz für acht bis zehn Personen.

Wenn du gerne größere Party feierst, kannst du eine angrenzende Rasenfläche so anlegen, dass sie eben an die Terrassenfläche anschließt. So kann der Rasen als Terrassenerweiterung für viele Gäste ganz ohne Stolperfalle genutzt werden.

Ein Garten mit einem gedeckten Tisch.
Platz für viele - eine Tafel auf dem Rasen ist wunderschön. Gut, wenn der Platz ohne Stolperfallen gut zu erreichen ist. Bildrechte: MDR/Brigitte Goss

Plätze zum Ausruhen und Entspannen

Ob eine gemütliche Bank für Zwei, Liegestuhl, Hollywood-Schaukel oder Loungemöbel - an viele Stellen im Garten passt ein kleiner, lauschiger Sitz- und Entspannungsplatz. Die Größe der Gartenmöbel kann in diesem Fall an die Gegebenheiten angepasst werden. Schauen Sie sich um: Unter die Rose passt ein einzelner Liegestuhl. Unter den Kirschbaum eine Bank, um den Walnussbaum ebenfalls.

Ein Platz mit Bank und einem Tisch im Garten
Dieses gemütliche Plätzchen wurde in die Mauernische eingepasst. Bildrechte: MDR/Brigitte Goss

Mehr zu Sitzmöglichkeiten im Garten

Zwei Männer und ein roter Stuhl. 4 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
4 min

In Amerika liegen die Dackchairs voll im Trend. Die meisten sind selbst gebaut. Dass das gar nicht so schwer ist, zeigen wir Ihnen im Video.

MDR FERNSEHEN So 11.08.2019 08:30Uhr 03:36 min

https://www.mdr.de/mdr-garten/gestalten/video-dackchair-diy100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Zwei Männer bauen eine Bank um einen Baumstamm 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
3 min

Eine Bank unter einem hohen Baum ist ein gemütlicher Platz, um im Garten zu entspannen. Mit etwas Geschick können Sie solch eine Bank selber bauen. Roni Adelmeyer und Klaus Müller von Baczko machen es vor.

MDR FERNSEHEN So 24.11.2019 08:30Uhr 03:27 min

https://www.mdr.de/mdr-garten/gestalten/gartenelemente/video-baumbank-selber-bauen-diy-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Garten | 16. Juni 2024 | 08:30 Uhr