Bedeutung von Blumen Lassen Sie zum Valentinstag die Blumen sprechen

Das Sprichwort "Lass Blumen sprechen" kennt jeder, der nach einem besonderen Geschenk sucht. Aber was haben die verschiedenen Blumen für Bedeutungen? Zum Valentinstag geben wir einen Einblick in die Sprache der Blumen.

Ein Strauß gelbe Chrysanthemen
Mit Chrysanthemen wird eine Beziehungbereitschaft ausgedrückt. "Mein Herz steht dir offen", sagen diese Blumen dem Gegenüber. Bildrechte: MDR/ Patricia Geissler
Ein Strauß gelbe Chrysanthemen
Mit Chrysanthemen wird eine Beziehungbereitschaft ausgedrückt. "Mein Herz steht dir offen", sagen diese Blumen dem Gegenüber. Bildrechte: MDR/ Patricia Geissler
Nahaufnahme einer rosaroten Amaryllis-Blüte.
Die Amaryllis ist die Blume der Freundschaft. Mit ihr drückt man Wertschätzung gegenüber Freunden aus. Bildrechte: MDR/ Daniela Dufft
Weiße Nelken
Bei Nelken ist die Bedeutung je nach Farbe anders. Also sollte hier genau aufgepasst werden. Weiße Nelken bedeuten: "Ich bin noch zu haben." Bildrechte: MDR/Daniela Dufft
Gelbe Nelke
Im Gegensatz dazu sind gelbe Nelken keine gute Idee als Geschenk, da sie dem Gegenüber Antipathie symbolisieren. Bildrechte: MDR/Daniela Dufft
gelbe Rose
Farben sind auch bei den Rosen bedeutsam. So stehen gelbe Rosen für Zweifel an der Reinheit der Gefühle. Bildrechte: MDR/Daniela Dufft
Detailaufnaheme einer weißen Rosenblüte in strahlendem Sonnenschein. Der Hintergrund ist unscharf.
Weiße Rosen sagen dem Empfänger, dass er platonisch oder heimlich geliebt wird. Außerdem stehen sie für Treue und Unschuld. Bildrechte: MDR/Teresa Herlitzius
Rote Rose
Klassisch sind hingegen die roten Rosen als Symbol der Liebe. Mit ihnen sagt man dem Gegenüber direkt: "Ich liebe dich". Bildrechte: MDR/Teresa Herlitzius
Alle (7) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Garten | 10. Februar 2019 | 08:30 Uhr