FAQ Farbe, Licht und Materialien - So klappt's mit der Advents- und Weihnachtsdeko

Weihnachtszeit ist Dekozeit. Doch welche Farbe passt zu meiner Deko? Und welches Material verwende ich am besten? Floristmeister Veit Petzold vom Blumenland Engler in Leipzig gibt Tipps.

Weihnachtsdeko mit Autoreifen und zwei Kerzen
Weihnachtsdeko mal anders: Ein Autoreifen wird mit zwei Kerzen und Weihnachtsbaumkugeln zum Schmuck in der Weihnachtszeit. Gezeigt wurde das Gesteck bei der Adventsausstellung 2018 im Blumenland Engler in Leipzig. Bildrechte: MDR/Teresa Herlitzius

Advents- oder Weihnachtsdeko – gibt es Unterschiede in der Gestaltung?

Traditionell wird in der Advents- und Weihnachtszeit das Grün von draußen nach drinnen geholt. In die Adventszeit gehört in jedem Fall auch eine Variante des Adventskranzes, findet Floristmeister Veit Petzold vom Blumenland Engler in Leipzig. Das darf ruhig der klassische Kranz, kann aber auch eine moderne Interpretation sein. Ein Holzbrett mit vier Kerzen eignet sich dafür beispielsweise ebenso. Kerzen und Mistelzweige gehören für ihn in jedem Fall zum Advent. Zu Weihnachten gibt es dann – neben dem Weihnachtsbaum – noch mehr Kerzen. Für Floristmeister Petzold gehören Christrose und Amaryllis unbedingt zum Fest.


Wie finde ich die passende Farbe für meine Advents- und Weihnachtsdeko?

Bei der Farbwahl ist es wichtig, auf das Thema der Adventsdeko sowie den Raum drumherum zu achten. Die Farbharmonie zwischen dem Thema der Deko und dem Zimmer, das sie gestaltet, sollte gegeben sein. Habe ich beispielsweise einen dunkelbrauen Holztisch im Wohnzimmer stehen, passt Deko in Rot oder Creme gut dazu. Mit Eisfarben (Weiß, Grün, Blau), wie sie traditionell vor allem in den skandinavischen Ländern verwendet werden, lässt sich eine dekorative Winterlandschaft in die Wohnung zaubern. Wichtig ist es auch bei der Gestaltung konsequent zu sein. Das gilt übrigens nicht nur für die Farbe, sondern auch für das Thema und die Art der Umsetzung.


Welche Deko-Materialien gehören in die Advents- und Weihnachtszeit?

Die Deko sollte in der Advents- und Weihnachtszeit vor allem heimelig sein. Kerzen verleihen jedem Raum Gemütlichkeit. Deshalb sollten Sie nicht fehlen. Tannen- und Mistelzweige gehören außerdem dazu. Mit roten Äpfel werden die Früchte des Herbstes nach drinnen gebracht, erklärt Floristmeister Veit Petzold. Ihr glänzendes Rot bringt die weihnachtliche Deko zum Leuchten. Besonders gut eignet sich der Zierapfel 'Red Sentinel' zum Gestalten.


Welche Räume sollte ich schmücken?

Wenn Sie die Advents- und Weihnachtszeit mögen und es ihr persönliches Weihnachtsbarometer erlaubt: Schmücken Sie ruhig alle Räume festlich! Eine schlichte Dekoration, wie eine Kerze mit Tannengrün, stimmt Sie sogar im Schlafzimmer oder Bad auf Weihnachten ein. Schmücken Sie die Räume, die ihnen wichtig sind. In der Regel sind das vor allem das Wohnzimmer und der Essbereich.


Was ist bei Kerzen, Lichterketten und Beleuchtung zu beachten?

Licht muss vor und zu Weihnachten sein! Denn gerade weil es in der (Vor-)Weihnachtszeit so dunkel ist, gehört es dazu. Je nach Geschmack und Lebensumständen können Sie dabei auf echte Kerzen oder künstliche Beleuchtungsmöglichkeiten zurückgreifen. Wichtig ist dabei, die Grundbeleuchtung des Raums an die Dekobeleuchtung anzupassen. Flutet eine Leuchtstoffröhre den Raum, kann keine Kerze für Weihnachtsstimmung sorgen. Achten Sie bei künstlicher Beleuchtung, wie Lichterketten, auf die Lichtfarbe. Die Lichtfarbe sollte warm wirken.


Wie inszeniere ich einen Blickfang?

Wer für seine Advents- und Weihnachtsdeko einen wahren Blickfang haben möchte, der sollte sich zuerst einen geeigneten Standort suchen. Der Standort ist das Wichtigste, denn von ihm hängt die Perspektive ab. Immerhin soll das Objekt der Begierde von verschiedenen Seiten zu sehen sein sowie im Mittelpunkt stehen. Erst wenn ich weiß, wo mein Eyecatcher platziert werden soll, überlege ich, was genau kommt da hin. Für den Weihnachtsbaum wählen die Meisten intuitiv einen solchen Standort aus. Ein Blickfang definiert sich über Kontraste. Wählen Sie also eine offensichtlich andere Form oder Farbe, die sich von der restlichen Raumgestaltung abhebt.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Garten | 16. Dezember 2018 | 08:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 14. Dezember 2018, 16:26 Uhr