Sukkulenten So bringen Sie Kakteen zum Blühen

Die Frage, die man sich bei Kakteen immer wieder stellt, ist: Wie bekomme ich die Pflanze zum Blühen? Kakteen gelten allgemein als robust und anspruchslos. Das heißt aber nicht, dass man sie vernachlässigen darf. Der Pflanze sollte das ganze Jahr über Beachtung geschenkt werden, um dann die recht kurze Zeit der Blüte genießen zu können. Kakteen können sehr alt werden, wachsen aber auch langsam.

Kakteensammlung
Bildrechte: MDR / Michael Kremer

Standort und Ruhephase im Winter

Eines haben unsere Innenräume mit der klassischen Kakteenheimat gemeinsam: die trockene Luft. Bäder und andere feuchte Räume sind daher als Standort eher ungeeignet. Die Pflanzen benötigen außerdem Licht. Direkte Sonneneinstrahlung im Sommer kann aber auch zu Verbrennungen an den Kakteen führen. Stellen Sie sie daher an einen hellen Ort, aber nicht in die direkte Sonne.

Kakteen brauchen im Winter zur Blütenbildung eine Ruhezeit von mindestens 16 Wochen. In dieser Zeit wollen sie nicht wachsen. Deshalb gilt: Kakteen bitte nicht gießen! Damit sie trotzdem überleben, sollte die Standorttemperatur zwischen vier und höchstens zwölf Grad liegen. Dann verlieren die Pflanzen kaum Wasser durch Verdunstung.

Vielfalt Blühende und ungewöhnlich geformte Kakteen

Die Vielfalt bei Kakteen ist groß: Manche blühen um die Weihnachtszeit, andere bestechen durch ihre ungewöhnliche Wuchsform.

Weihnachtskakteen
Weihnachtskakteen blühen eher und erfreuen Kaktusfreunde auch im Winter. Bildrechte: MDR / Michael Kremer
Weihnachtskakteen
Weihnachtskakteen blühen eher und erfreuen Kaktusfreunde auch im Winter. Bildrechte: MDR / Michael Kremer
Kaktus
Im Winter sollten Kakteen kühl und trocken stehen. Bildrechte: MDR / Michael Kremer
Kaktus mit Ausrutscherblüte
Ausrutscherblüten entstehen eher zufällig bei besonders blühfreudigen Kakteen. Bildrechte: MDR / Michael Kremer
Mamillarien
Zum Beispiel bei Mamillarien. Bildrechte: MDR / Michael Kremer
gelb gefärbter Kaktus
Nicht alle Kakteen sind grün. Eine gelbliche Färbung ist auch nicht ungewöhnlich. Bildrechte: MDR / Michael Kremer
Aloe
Mit etwas Geduld und Pflege kann man sich an solch schönen Blüten erfreuen. Bildrechte: MDR / Michael Kremer
Schräge Kakteenform
Auch wenn Kakteen gerade nicht blühen, haben sie dennoch wegen ihrer Form einen besonderen Charme. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
ungewöhnliche Kakteenform
Ein heller Standort und trockene Luft sind wichtig für das Kakteenwachstum. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle (8) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Garten | 25. November 2018 | 08:30 Uhr

Ausrutscherblüten

Unter den Kakteen gibt es aber auch blühfreudige Sorten. Die können sogar das ganze Jahr über Blüten ausbilden. Vertreter aus den Gattungen Aloe, Mammillaria oder Rhipsalis zählen zu den Arten, die zurzeit sogenannte "Ausrutscherblüten" tragen könnten.

Umtopfen

Quillt der Kaktus über den Topfrand hinaus und ist kaum noch Erde zu sehen, sollte er umgetopft werden. Am besten ist das Frühjahr geeignet - topfen Sie bitte nicht im Winter um, dann hat der Kaktus seine Ruhezeit.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Garten | 31. März 2019 | 08:30 Uhr