Pilze Fertigkulturen und Pilzbrut auf Baumstämmen vorgestellt

Gelbe Pilze wachsen in einer Kiste auf einer speziellen weißen Masse
Die einfachste Möglichkeit Pilze schnell zu ernten sind Fertigkulturen. Der Limonenpilz sollte bei sechs bis 24 Grad Celsius nur im Freien stehen. Bildrechte: MDR/ Daniela Dufft
Gelbe Pilze wachsen in einer Kiste auf einer speziellen weißen Masse
Die einfachste Möglichkeit Pilze schnell zu ernten sind Fertigkulturen. Der Limonenpilz sollte bei sechs bis 24 Grad Celsius nur im Freien stehen. Bildrechte: MDR/ Daniela Dufft
Eine Karton mit einem Substrat. In dem Substrat wachsen Champions.
Bis zu vier Kilo Ertrag versprechen diese Kisten mit Champignons. Champignons brauchen kein Licht und können im kühlen Keller wachsen. Bildrechte: MDR/ Daniela Dufft
Eine Karton mit Substrat und einem Beutel in dem Erde eingeschweißt ist
So wird die Kiste geliefert. Auf das Substrat mit dem Pilz-Mycel wird nur noch die Erde verteilt. Bildrechte: MDR/ Daniela Dufft
Wie es funktioniert beschreiben die Hersteller auf den Verpackungen.
Wie es funktioniert, beschreiben die Hersteller auf den Verpackungen. Bildrechte: MDr/ Daniela Dufft
Wichtig ist, die angesetzte Brut mit einer Folie abzudecken. Regelmäßig lüften!
Wichtig ist, die angesetzte Brut mit einer Folie abzudecken. Regelmäßig lüften! Bildrechte: MDR/ Daniela Dufft
Die erste Ente hat man nach 20 Tagen
Die erste Ernte hat man nach 20 Tagen. Bildrechte: MDR/ Daniela Dufft
Viele Pilze wachsen wachsen aus einer Tüte mit Substrat
Das ist das Ergebnis unserer Testreihe und bereits die dritte Ernte der Austernpilze aus eigenem Anbau. Noch ein paar Tage dürfen diese Exemplare wachsen - dann hat man schon eine ordentliche Mahlzeit. Bildrechte: Dorte von Stünzner
Viele Baumstämme mit Pflanztüten
Eine andere Möglichkeit Pilze anzubauen ist, das Einbringen von Holzdübeln mit Pilz-Mycel in Baumstämme. Bildrechte: MDR/ Daniela Dufft
Ein Loch wird in den Stamm gebohrt
Spiralförmig werden Löcher in den Stamm gebohrt. Bildrechte: MDR/ Daniela Dufft
Ein Dübel wird mit einem Hammer in den Baum geschlagen
In die Löcher werden die mit Pilz-Mycel getränkten Dübel versenkt. Bildrechte: MDR/ Daniela Dufft
Auf einem Baumstamm wachsen Austernpilze
Bis zur ersten Ernte kann ein Jahr vergehen. Wachsen die Pilze – hier Austernpilze – erst einmal, kann man mehrere Jahre ernten. Der Stamm muss aufrecht auf dem Boden stehen, damit er Nährstoffe und Feuchtigkeit aus der Erde aufnehmen kann. Bildrechte: MDR/ Daniela Dufft
Alle (11) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN | MDR Garten | 22. Juli 2018 | 08:30 Uhr