Vierfelderwirtschaft im Kleingarten

Das klassische Prinzip der Vierfelderwirtschaft lässt sich auch im Garten umsetzen. Gärtner Martin Krumbein zeigt Redakteur und Hobbygärtner Jörg Heiß, wie er sein Gemüse auf diese Weise anbauen kann.

Zwei Männer bei der Gartenarbeit
Die Vierfelder-Wirtschaft ist ein klassisches Anbauprinzip, bei dem alle Gemüsesorten die optimale Konzentration von Nährstoffen bekommen sollen. Vier Beete hat Jörg Heiß in seinem Garten dafür reserviert. Bildrechte: MDR/Annett Zündorf
Zwei Männer bei der Gartenarbeit
Die Vierfelder-Wirtschaft ist ein klassisches Anbauprinzip, bei dem alle Gemüsesorten die optimale Konzentration von Nährstoffen bekommen sollen. Vier Beete hat Jörg Heiß in seinem Garten dafür reserviert. Bildrechte: MDR/Annett Zündorf
Gekraustes Blatt an einem Grünkohl
Im ersten Jahr kommen auf das Starkzehrer-Beet - das ist das Beet mit den meisten Nährstoffen - Spitzkohl, Grünkohl und andere Kohlarten, aber auch andere hungrige Gemüse, wie Gurken und Zucchini. Bildrechte: MDR/Ulrike Kaliner
Junge Pflanzen in Blumenkästen
Im zweiten Jahr sind die Nährstoffe etwas weniger geworden. Auf dem Mittelzehrer-Beet wachsen Rote Bete und Kohlrabi ganz wunderbar. Bildrechte: MDR/Annett Zündorf
Junge Pflanzen in Blumenkästen
Im dritten Jahr kommen die sogenannten Schwachzehrer aufs Beet. Dazu gehören Salate, aber auch Radieschen und Kräuter. Bildrechte: MDR/Annett Zündorf
Zwei Männer unterhalten sich
Im vierten Jahr soll sich der Boden erholen. Auf das Beet kommt Gründüngung. Sie belebt den Boden. Bildrechte: MDR/Annett Zündorf
Kartons mit Dünger
Als Gründünger kommen eine ganze Reihe an Pflanzen in Frage. Manche lockern den Boden tiefgründig, andere bieten Bienen Nahrung oder binden Stickstoff. Bildrechte: MDR/Annett Zündorf
Ein Mann schüttet Dünger in seine Hand
Bei Jörg Heiß kommt Rotklee aufs Beet. Der kann im März schon ausgesät werden und bis zum Herbst stehen bleiben. Bildrechte: MDR/Annett Zündorf
Eine Harke
Wichtig: Der Boden muss gut vorbereitet und das ausgebrachte Saatgut mit der Harke leicht andrückt werden. Bildrechte: MDR/Annett Zündorf
Ein Mann mit Mütze und Blumenkästen
Jörg Heiß pflanzt fleißig und hofft mit dem System der Vierfelderweirtschaft auf eine reichliche Ernte. Bildrechte: MDR/Annett Zündorf
Alle (9) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Garten | 11. April 2021 | 08:30 Uhr