Schützenswert Pflanzen des Jahres 2021: Stechpalme, Schafgarbe und Wiesenknopf

Jedes Jahr stehen besondere Pflanzen im Fokus - weil sie gefährdet sind oder weil sie besonders spannende Eigenschaften haben. Im Jahr 2021 gehören Mais, Stechpalme und Schafgarbe dazu.

Wiesenknopf
Blume des Jahres 2021 ist der Wiesenknopf. Die hübschen Blüten spenden vielen Insekten Nahrung, zum Beispiel auch geschützten Schmetterlingsarten wie dem Wiesenknopf-Ameisenbläuling. Gewählt hat die Blume die Loki Schmidt Stiftung, die sich für den Erhalt artenreicher Lebensräume einsetzt. Bildrechte: Loki-Schmidt-Stiftung, Angelica Jerzewski
Wiesenknopf
Blume des Jahres 2021 ist der Wiesenknopf. Die hübschen Blüten spenden vielen Insekten Nahrung, zum Beispiel auch geschützten Schmetterlingsarten wie dem Wiesenknopf-Ameisenbläuling. Gewählt hat die Blume die Loki Schmidt Stiftung, die sich für den Erhalt artenreicher Lebensräume einsetzt. Bildrechte: Loki-Schmidt-Stiftung, Angelica Jerzewski
Weiß und gelb blühende Schafgarbe
Der Bund deutscher Staudengärtner hat die Schafgarbe zur Staude des Jahres gekürt. Sie ist besonders robust und verträgt auch Trockenheit gut. Insekten fliegen auf die universelle Schönheit die sogar heilende Eigenschaften hat. Bildrechte: MDR/Ulrike Kaliner
Erntereifer Mais
Der Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt hat Mais zum Gemüse der Jahre 2021/22 ernannt. Gemüsemais wird bisher in nicht allzu vielen Gärten angebaut. Aber vielleicht ändert sich das ja? Bildrechte: IMAGO
Mohn
Im botanischen Sondergarten in Wandsbek (Hamburg) wird jedes Jahr die Giftpflanze des Jahres gekürt. 2021 ist es der Schlafmohn. Der Anbau der Pflanze im heimischen Garten ist in Deutschland verboten. Bildrechte: Panthermedia/huao
Meerrettich
Meerrettich nahmen schon die Seefahrer mit auf ihre Reisen. Seine Inhaltsstoffe wirken entzündungshemmend, antiviral und antibakteriell. Der Meerrettich wurde deshalb vom Verein NHV Theophrastus zur Heilpflanze des Jahres ernannt. Bildrechte: imago images / agefotostock
Myrrhestrauch
Der Studienkreis Entwicklungsgeschichte der Arzneipflanzenkunde kürt den Myrrhenbaum zur Arzneipflanze des Jahres 2021. Das wohlduftende Harz des Baumes wird schon in der Bibel erwähnt und wurde von allen bedeutsamen Ärzten der Geschichte für verschiedene Gebrechen genutzt. Der Myrrhebaum wächst in Kenia, Äthiopien und im Jemen. Bildrechte: imago images / blickwinkel
Alle (6) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Garten | 20. Dezember 2020 | 08:30 Uhr

Das passt zum Thema