Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
PflanzenPflegenGestaltenGenießenPodcastDie Strebergärtner

Sträucher vermehren Josta- und Johannisbeeren über Ableger und Steckhölzer vermehren

Aus einjährigen Trieben von Johannisbeersträuchern können neue Pflanzen gewonnen werden. Den Neuaustrieb erkennt man an der etwas helleren Färbung des Holzes. Bildrechte: Daniela Dufft
Stecken die Augen des Triebes in der Erde, treiben neue Wurzeln aus. Bildrechte: MDR / Daniela Dufft
Variante 1 - Vermehrung mit Ablegern
Dafür wird ein einjähriger Trieb der Mutterpflanze nach unten gebogen und als Ableger auf dem Boden fixiert.
Bildrechte: MDR / Daniela Dufft
Der Trieb bleibt an der Mutterpflanze und wird mit einem Haken flach auf der Erde fixiert. Bildrechte: MDR / Daniela Dufft
Der Trieb wird mit Erde bedeckt. Bildrechte: MDR / Daniela Dufft
Markieren Sie die Stelle, an der der Ableger liegt, am besten mit einem Hölzchen. Bildrechte: MDR / Daniela Dufft
Variante 2 - Vermehrung mit Steckhölzern
Ist der Neuaustrieb ausreichend lang, können auch Steckhölzer gewonnen werden. So entstehen aus einem Trieb gleich mehrere neue Pflanzen, die im Hinblick auf die Sorte ebenfalls mit der Mutterpflanze identisch sind.
Bildrechte: MDR / Daniela Dufft
Ein Steckholz sollte etwa 20 Zentimeter lang sein. Bildrechte: MDR / Daniela Dufft
Zwei Drittel des Holzes kommen in die Erde. Bildrechte: MDR / Daniela Dufft
Die Stecklinge werden in hohe Töpfe mit einem Erde-Sand-Gemisch gesteckt und am besten im Gartenboden versenkt. So hält sich die Feuchtigkeit in den Töpfen besser. Bildrechte: Daniela Dufft
Variante 3 - Vermehrung durch Abriss
Sind am Fuße des Strauches neue Triebe gewachsen, können sie vorsichtig abgerissen und einfach eingepflanzt werden.
Bildrechte: MDR / Daniela Dufft
Wichtig ist, dass möglichst viele intakte Wurzeln am Trieb bleiben. Bildrechte: MDR / Daniela Dufft
Setzen Sie den Abriss in einen hohen Pflanztopf mit Erde. Bildrechte: MDR / Daniela Dufft

Dieses Thema im Programm:MDR FERNSEHEN | MDR Garten | 22. März 2020 | 08:30 Uhr

Das passt zum Thema