Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
PflanzenPflegenGestaltenGenießenPodcast
Eine Schlupwespe auf einer mit Blattläusen befallenen Blüte. Bildrechte: MDR/ Brigitte Goss

Natürlicher Kreislauf

Schlupfwespe: Blattläuse und Weiße Fliegen natürlich loswerden

Stand: 21. Mai 2021, 15:23 Uhr

Wer Blattläuse und Weiße Fliegen im Garten hat, kann sich über Schlupfwespen freuen: Sie sind die natürlichen Gegenspieler der Schädlinge. Schlupfwespen fühlen sich vor allem in Gärten wohl, in denen nicht zu ordentlich ist.

Schlupfwespen sind Nützlinge im Garten, weil …

… sie als Teil des natürliches Kreislaufs Schädlinge bekämpfen. Schlupfwespen legen ihre Eier in anderen Insekten ab, wie Blattläusen (zu denen auch die Johannisblasenlaus gehört), der Weißen Fliege (Kohlmottenschildlaus) oder Minierfliegen. Der Befall dieser Schädlinge wird so minimiert.

Wie locke ich Schlupfwespen in den Garten?

Schlupfwespen brauchen eine gewisse "Unordnung" im Garten, erklärt Gartenfachberaterin Helma Bartholomay. Sie benötigen einen Unterschlupf, um ihre Eier in Ruhe ablegen zu können. Das können Holzstücke und Laub sein, kleinere Ritzen an einer Gartenlaube oder am Fensterrahmen. Finden Sie Rückzugsorte, kommen Schlupfwespen von ganz allein in den Garten.

Gartenfachberaterin Helma Bartholomay (rechts im Bild) hat im MDR Garten Tipps zum Umgang mit Schädlingen gegeben. Bildrechte: MDR/Teresa Herlitzius

Dieses Thema im Programm:MDR FERNSEHEN | MDR Garten | 23. Mai 2021 | 08:30 Uhr

Auch interessant

Inhalte werden geladen ...
Keine weiteren Inhalte vorhanden.
Alles anzeigen