Hauptdarsteller in Sicht! 63 Hobbygärtner wollen "Strebergärtner" werden

63 Hobbygärtner:innen haben sich bei uns als "Die Strebergärtner" beworben. Sie alle haben Lust, im nächsten Jahr in unserer Gartenserie mitzumachen. Vielen Dank für spannende Texte, tolle Bilder und Videos. Acht Gigabyte Material sind insgesamt bei uns eingegangen. Jetzt ist die Jury gefragt, aus allen Zusendungen drei "Strebergärtner" auszuwählen. Das wird schwer!

Moderatorin Nadine Witt sitzt an einem Computer auf dem Gartenbilder zu sehen sind...
Wer die Wahl hat, hat die Qual: Reporterin Nadine Witt beim Sichten der Bewerbungen. Bildrechte: MDR/Daniela Dufft

Die Bewerbungsfrist für "Die Strebergärtner" ist abgelaufen. 63 Bewerbungen sind eingegangen - acht Gigabyte liegen jetzt in einem Ordner. Reporterin Nadine Witt sitzt vor ihrem Rechner und liest die Steckbriefe der Bewerber, schaut sich Fotos an und lernt einige "Strebergärtner", die auch Videos geschickt haben, schon kennen. Allein das Videomaterial zu sichten, wird sieben Stunden dauern. Nadine Witt ist selbst Hobbygärtnerin und wird die Serie im nächsten Jahr als Reporterin begleiten. Aber erstmal muss sie als Jurymitglied Punkte vergeben.

Es sind wahnsinnig viele schöne Bewerbungen eingegangen, von tollen engagierten Gärtnerinnen und Gärtnern, die sich so richtig schöne kleine Paradise geschaffen haben. Da drei rauszusuchen, wird eine große Herausforderung. Aber zum Glück muss ich das ja nicht alleine entscheiden.

Reporterin Nadine Witt

Fotos aus den Gärten der Bewerber:innen

Traumhaft blühende Gartenbeete, Nischen für Tiere, wuchernde Gemüsebeete! Mit über 200 Fotos haben sich Hobbygärtner und -gärtnerinnen beworben, um "Strebergärtner" in unserer Serie zu werden. Eine kleine Auswahl.

Rosen und weiße Skulpur im Garten
Gabriele Fitzke aus Sachsen-Anhalt bewirbt sich als Strebergärtnerin mit ihrem in sechs Räume aufgeteilten Garten: Teepavillon, englische Ruine und Zirkuswagen, Rosen, grüner Spargel, winterharte Kakteen, ausgefallene Deko und Sitzplätze. Bildrechte: MDR/Gabriele Fitzke
Rosen und weiße Skulpur im Garten
Gabriele Fitzke aus Sachsen-Anhalt bewirbt sich als Strebergärtnerin mit ihrem in sechs Räume aufgeteilten Garten: Teepavillon, englische Ruine und Zirkuswagen, Rosen, grüner Spargel, winterharte Kakteen, ausgefallene Deko und Sitzplätze. Bildrechte: MDR/Gabriele Fitzke
Garten mit einer Gartenlaube im Winter, im Hintergrund ein Ziegelgebäude
Der Strebergarten von Detlef Markmann liegt in Sachsen-Anhalt. Er beschreibt seinen Garten als vielgestaltig, ausdauernd und nützlich sowie beruhigend und inspirierend. Bildrechte: MDR/Detlef Markmann
Garten mit Blumen, Palmen und Fahrad-Figur
Wolfgang Rausch aus Sachsen-Anhalt bleibt in seinem Kleingarten immer in Bewegung. Er hat sich für den Garten erst vor vier Jahren entschieden. Bildrechte: MDR/Wolfgang Rausch
Garten mit roten Blumen und Steinpyramide
Gitta Dornheim-Wittich aus Thüringen bewirbt sich mit ihrem "Drei-Zonen-Garten" als Strebergärtnerin. Er besteht aus der Ertrags-, der Puffer- und der Hot-Spot-Zone. Für die Hobbygärtnerin ist die Erhaltung der heimischen Insektenwelt besonders wichtig. Bildrechte: MDR/Gitta Dornheim-Wittich
Garten aus der Vogelperspektive
Der Strebergarten von Michél Simon-Najasek aus Sachsen-Anhalt ist ein großer Vielfaltsgarten, in dem Obst und Gemüse, Kräuter und Blumen angebaut werden. Bildrechte: MDR/Michél Simon-Najasek
Garten mit Kakteenbeet und Fernen
Im Kleingarten von Patrick Hampel aus Sachsen-Anhalt findet man unterschiedliche Pflanzensammlungen, wie Kakteen und Farne. Sogar einen Spielplatz gibt es. Bildrechte: MDR/Patrick Hampel
Grüne Pflanzen in einem Garten, im Hintergrund ein Gebäude
Anja Karl aus Sachsen-Anhalt hat 13 Jahre auf ein perfektes Grundstück für ihren Garten gewartet. 2019 ging ihr Traum in Erfüllung. Auf ihrem Grundstück findet man unter anderem eine Vogel-, Igel- und Insektenschutzhecke, einen schwarzen Garten "enjoy the silence" als Tribute an Depeche Mode und einen Bauerngarten. Bildrechte: MDR/Anja Karl
Asiatisch insperierter Garten mit Rosen
Volker Radig aus Thüringen bewirbt sich mit seinem asiatisch inspirierten Imkergarten. Er legt Wert auf vielfältige Stauden, Hochbeete und ist stolz auf seine Hühner und ein gutes Duzend Bienenvölker. Sein Garten ist stolze 1.700 Quadratmeter groß. Bildrechte: MDR/Volker Radig
Balkon-Garten mit Sonnenblumen
Auf dem Balkon von Katharina Koch aus Sachsen-Anhalt wachsen Obst und Gemüse, Kräuter, Sukkulenten sowie Insektenpflanzen wie Lavendel. Sie ist überzeugt davon, dass Pflanzenvielfalt und schöne Dekorationen auch auf einem kleinen Balkon umgesetzt werden können. Bildrechte: MDR/Katharina Koch
Kleingarten mit unterschiedlichen Pflanzen, im Hintergrund ein Häuschen
Der Garten von Jens Kümpfel liegt in Thüringen und wird von drei Generationen bewirtschaftet. Eines seiner Ziele ist, den Garten möglichst insektenfreundlich zu gestalten. Sein Garten ist zweigeteilt - eine Seite besteht aus den Zierpflanzen und dem Gemüse, die andere aus den Obstbäumen und einer Rasenfläche. Bildrechte: MDR/Jens Kümpfel
Garten mit Bäumen im Nebel beim Sonnenaufgang
Rebekka Maag aus Sachsen-Anhalt bewirbt sich für Strebergärtner mit ihrem großen "Paradiesgarten". Sie bezeichnet den Garten als ihr Lebensprojekt. Bei der Bewirtschaftung hilft die ganze Familie mit. Bildrechte: MDR/Rebekka Maag
Ein Hund im Garten zwischen Sonnenblumen
In dem Kleingarten von Tina Keller aus Thüringen wachsen Bäume, Obst und Gemüse sowie Rosen. Sie bezeichnet ihren Garten als ihr Ein und Alles. Bildrechte: MDR/Tina Keller
Gartenteich mit Wasserlilien
Frank Walther aus Thüringen hat in seinem Strebergarten einen kleinen Arznei-Garten, einen Teich, ein Gewächshaus sowie viel Gemüse und Blumen. Sein Ziel ist - trotz schlechter Qualität des Bodens - immer einen blühenden Garten zu haben. Bildrechte: MDR/Frank Walther
Unterschieliche Pflanzen im Garten
Anja Haseneyer bewirbt sich mit ihrem großen, pflegeleichten und insektenfreundlichen Präriegarten, der in Thüringen liegt. Auf ihren englischen Rosengarten ist sie besonders stolz. Bildrechte: MDR/Anja Haseneyer
Garten mit Tulpen, im Hintergrund ein Haus
Der Innenstadtgarten von Simone Müller-Volk befindet sich in Thüringen. Ihr sind vor allen naturnahe Vielseitigkeit und Kunst im Garten wichtig. Bildrechte: MDR/Simone Müller-Volk
Garten-Balkon am Abend mit Lichern
Stephan Sebastian Hartmann aus Sachsen bewirbt sich als Strebergärtner mit seinem Balkon, den er als eine grüne Pendler-Oase mitten in der Stadt bezeichnet. Er probiert gern neue Gartentipps aus, um mit wenig Zeit und Pflegeaufwand zu gärtnern. Bildrechte: MDR/Stephan Sebastian Hartmann
Alle (22) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR um vier | 30. November 2021 | 16:00 Uhr

Die Jury tagt

In den nächsten Tagen wird sich die fünfköpfige Jury im Foyer des Landesfunkhauses in Erfurt zusammen setzen, um aus den 63 Bewerbungen für "Die Strebergärtner" drei Hauptdarsteller auszuwählen. Die Auserwählten werden dann, in der nächsten Gartensaison 2022, in unserer Serie mitwirken. Zur fünfköpfigen Jury gehören: Gärtnerin Brigitte Goss, Gärtner und Pflanzenarzt René Wadas - bekannt aus dem MDR Nachmittag, ein(e) Redakteur(in) der MDR Garten-Online-Redaktion, Jörg Heiß - Redakteur der Sendung MDR Garten - und MDR-Moderatorin- und Reporterin Nadine Witt. 

Fünf Personen stehen an einem Tisch und schauen sich etwas auf einem Laptop an. 3 min
Bildrechte: MDR/Mayte Müller

Nach der Jurysitzung: Die Saison wird geplant

Im März, mit Beginn der neuen Gartensaison, geht es los. Welche Aufgaben von den "Strebergärtnern" zu erledigen sind? Da lassen wir uns schon bevor die Dreharbeiten beginnen, von unserer Community auf Facebook und Instagram inspirieren. In kleinen Folgen, die im MDR FERNSEHEN und auf unseren Social-Media-Kanälen wie Instagram und Facebook gezeigt werden, begleiten wir "Die Strebergärtner" dann eine Saison lang und halten fest, wie die gestellten Aufgaben gemeistert werden. Da springen sicher auch für alle anderen "Strebergärtner" noch nützliche Infos raus.

Quelle: MDR Garten

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR um vier | 30. November 2021 | 16:00 Uhr