Am 19.03.2019 | 20:15 Uhr | Das Erste Charité - Das Staffelfinale!

Die letzte Folge der zweiten "Charité"-Staffel über das weltbekannte Berliner Krankenhaus mit Ulrich Noethen, Jannik Schümann, Mala Emde läuft am 19. März. Zum Abschluss gibt es einen Live-Chat, in der DasErste-Mediathek ist die Serie noch bis zum 18. April zu sehen.

Eine Frau hält ein Baby auf dem Arm und schaut sehr ernst. 3 min
Bildrechte: UFA FICTION/DasErste/MDR

Di 05.02.2019 12:26Uhr 02:50 min

https://www.mdr.de/mdr-im-ersten/sendungen/video-charite-neue-staffel-dreharbeiten100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Die letzte Folge der zweiten Staffel zeigt Berlin zum Kriegs-Ende: Im OP-Bunker hört man bereits das Artilleriefeuer der Russen. Tag und Nacht werden verwundete Soldaten und Bombenopfer versorgt. Sauerbruch und seine Mitarbeiter operieren bis zur Erschöpfung – ohne Wasser, ohne Strom, ohne Medikamente und Verbandsmaterial. Im Keller der Kinderklinik arbeiten Anni und Artur nebeneinander her. Als ein schwer brandverletzter jüdischer Junge eingeliefert wird, der mit seinem Vater untergetaucht war, deckt Artur die Verfolgten. Und als Anni Lebensmittel für Karin und Otto stehlen will, hilft er ihr sogar ...

Live-Chat zum Staffel-Ende:

Mehr zum Inhalt der zweiten Staffel:

An der Charité führt der weltberühmte Chirurg Ferdinand Sauerbruch (Ulrich Noethen) spektakuläre Operationen durch, bei denen ihm seine deutlich jüngere Ehefrau Margot (Luise Wolfram) assistiert. Sauerbruch, der den Nationalsozialismus zu Beginn begrüßt hat, distanziert sich während der Herrschaft der Nazis immer mehr  von dieser Ideologie. In der Belegschaft der Charité ist der Zerfall der ärztlichen Berufsethik deutlich spürbar. Mitten unter ihnen versuchen junge Ärzte wie Anni (Mala Emde), ihr Ehemann Artur (Artjom Gilz), ihr Bruder Otto (Jannik Schümann) und der Pfleger Martin (Jacob Matschenz) verzweifelt, in dieser perfiden Zeit ihren eigenen Weg zu gehen – und geraten dabei an ihre beruflichen, ethischen und persönlichen Grenzen.

Hintergründe, Interviews & Making-of:

Mit Ulrich Noethen als Prof. Ferdinand Sauerbruch

Die Zuschauer treffen erneut sowohl auf real existierende als auch auf fiktional erzählte Charaktere. Regie der zweiten Staffel führte Anno Saul, der die Drehbücher von Dorothee Schön und Dr. Sabine Thor-Wiedemann in bewegenden Bildern verfilmt hat. In den Hauptrollen spielen Ulrich Noethen, Mala Emde, Jannik Schümann, Frida-Lovisa Hamann, Jacob Matschenz u. v. a. m.

Wann spielt Charité - Die zweite Staffel?

Die zweite Staffel spielt in den Jahren 1943 bis 1945. Aufgrund des großen Zeitsprungs gibt es keine Anknüpfung an die Erzählstränge der ersten Staffel.

Charité - Die zweite Staffel Alle 6 Folgen ab Dienstag, 19. Februar, 20:15 Uhr im Ersten.
Online bis 18. April 2019 in der DasErste-Mediathek

Mehr zur Serie

Zuletzt aktualisiert: 18. März 2019, 10:27 Uhr