ARD Radiofestival Ein Festival-Sommer der besonderen Art

Beim ARD-Radiofestival präsentieren die ARD-Kulturradios gemeinsam erstklassige Klassikevents, Konzert- und Festival-Mitschnitte aus ihren Archiven, sowie Live-Übertragungen mit hochkarätigen Künstlern. Auch MDR KLASSIK überträgt bis zum 12. September jeden Abend von 20 bis 24 Uhr Konzert- und Opernhighlights, Lesungen und Gespräche und bietet so ein abwechslungsreiches und spannendes Sommerabendprogramm.

Menschen spielen Instrumente in der Dämmerung
Das ARD-Radiofestival gestaltet den Sommer mit kulturellen Highlights aus Vergangenheit und Gegenwart. Bildrechte: imago images / Imaginechina-Tuchong

Das ARD-Radiofestival ist ein Zusammenschluss der ARD-Kulturradios, die in Zeiten von Absagen, Kontaktbeschränkungen und Reisewarnungen dem Publikum kulturelle Erlebnisse ermöglichen möchten, die derzeit nur eingeschränkt oder gar nicht realisierbar sind. Auch soll ein Zeichen der Solidarität mit Kulturschaffenden gesetzt werden, die von den Folgen der Corona-Pandemie besonders betroffen sind.

Wir haben für Sie die Highlights der kommenden Wochen zusammengestellt:

22. bis 29. August: Salzburg-Woche

100 Jahre Salzburger Festspiele: MDR KLASSIK sendet erstklassige Konzert- und Opern-Mitschnitte vom weltweit größten Musik- und Theaterfestival, das 2020 Corona-bedingt zusammengestrichen werden musste, aber immerhin stattfand! Zu Gast an der Salzach waren bzw. sind u.a. Andris Nelsons, Kent Nagano, Joana Mallwitz, Ingo Metzmacher, Patricia Kopatchinskaja, mit den Wiener Philharmoniker und dem Mozarteumorchester Salzburg.

Herbert von Karajan
Der "Rosenkavalier" mit Herbert von Karajan ist ein Kleinod aus dem Archiv und Teil unserer Salzburg-Woche. Bildrechte: imago images / Rolf Hayo

Ein Highlight ist am 29. August die legendäre Aufnahme von Richard Strauss‘ „Rosenkavalier“ unter der Leitung von Herbert von Karajan aus dem Jahr 1960, die im Großen Festspielhaus in Salzburg mitgeschnitten worden ist.

28. August: Saison-Eröffnung der Berliner Philharmoniker - Liveübertragung

Open Air Konzert mit der 9. Symphonie von Beethoven mit der neuen Chefdirigent der Berliner Philharmoniker Kirill Petrenko vor dem Brandenburger Tor in Berlin am 24. August 2019.
Chefdirigent Kirill Petrenko eröffnet die Konzertsaison 2020/21 mit den Berliner Philharmonikern am 28. August. Bildrechte: imago images / Emmanuele Contini

Auf dem Programm steht Felix Mendelssohn Bartholdy: Symphonie Nr. 1 c-Moll op. 11, Johannes Brahms: Symphonie Nr. 4 e-Moll op. 98 und Anton Webern: Passacaglia op. 1.

3. September: Lang Lang spielt Beethoven, Herreweghe dirigiert Bruckner

Pianist Lang Lang spielt Klavier.
Der Pianist Lang Lang wird beim ARD-Radiofestival mit dem Royal Concertgebouw Orchestra und mit Paavo Järvi am Dirigentenpult zu hören sein. Bildrechte: www.imago-images.de

Hochkarätige Sinfoniekonzerte, die im vergangenen halben Jahr vor der Pandemie stattfanden und von Radiosendern im In- und Ausland aufgezeichnet wurden, stehen ebenfalls auf dem Programm. Zum Beispiel Anton Bruckner: Symphonie Nr. 2 c-Moll mit dem Dirigenten Philippe Herreweghe und dem Orchestre de Champs-Elysées aus Gent, sowie Ludwig van Beethoven: Klavierkonzert Nr. 2, B-Dur, op. 19 mit dem Pianisten Lang Lang, dem Royal Concertgebouw Orchestra und mit Paavo Järvi am Dirigentenpult.

Sendungen der vergangenen Wochen:

1. August: Salzburger Festspiele - Liveübertragung

Franz Welser-Möst, 2012
Franz Welser-Möst eröffnet in diesem Jahr die Salzburger Festspiele mit "Elektra" von Richard Strauss. Bildrechte: IMAGO

Die Salzburger Festspiele feiern in diesem Jahr 100. Geburtstag. Mit verkürztem Programm und strengen Hygieneregeln trotzt das Musikfest der Corona-Pandemie. Eine Absage im Jubiläumsjahr wäre tragisch gewesen. MDR KLASSIK überträgt Elektra von Richard Strauss mit den Wiener Philharmonikern und dem Chor der Wiener Staatsoper unter der Leitung von Franz Welser-Möst.

3. bis 8. August: Beethoven-Marathon

MDR-Sinfonieorchester, Gruppenbild
Das MDR-Sinfonieorchester ist beim Beethoven-Marathon natürlich auch mit dabei. Bildrechte: MDR/Andreas Lander

Aus den Rundfunkarchiven werden sämtliche Sinfonien und Konzerte von Ludwig van Beethoven in Aufnahmen mit den Rundfunkorchestern und den Rundfunkchören der ARD zu hören sein. Das MDR-Sinfonieorchester ist am 3. August unter Jun Märkl und mit Herbert Schuch am Klavier mit dem Klavierkonzert Nr. 1 C-Dur op. 15 zu hören.

12. August: Moritzburg Festival - Liveübertragung

Schloss Moritzburg wirkt in der blauen Stunde leuchtend orange.
Schloss Moritzburg wird die beeindruckende Kulisse bei den Open Air-Konzerten des Festivals sein. Bildrechte: dpa

In diesem Jahr wird das Moritzburg Festival komplett unter freiem Himmel ausgerichtet. Auf der Nordterrasse des sächsisch-kurfürstlichen Jagdschlosses präsentieren sich junge Musiker in wechselnden Besetzungen. Auf dem Programm steht unter anderem: Antonín Dvorák: Bagatellen für Streichtrio und Harmonium op. 47, Ernest Chausson: Konzert für Violine, Klavier und Streichquartett D-Dur op. 21, Wolfgang Amadeus Mozart: Klarinettenquintett A-Dur KV 581.

17. August: MDR-Musiksommer Sonderausgabe 2020 - Eröffnungskonzert

Gemeinsam mit Cameron Carpenter, der am Orgelspieltisch auf einem LKW mit großen Boxen sitzt, musizieren Blechbläser beim Eröffnungskonzert der MDR-Musiksommer Sonderausgabe in Erfurt
Cameron Carpenter und die MDR-Ensembles eröffneten am 27. Juni die Sonderausgabe des MDR-Musiksommers im Augustinerkloster Erfurt. Bildrechte: MDR/Andreas Lander

Mit der Sonderausgabe seines Musiksommers überrascht der MDR Konzertfans mit hochkarätigen Solisten und ungewöhnlichen Orten. Konzerte im kleinen Kreis versprechen Musikgenuss und werden zugleich dem Gesundheitsschutz in Corona-Zeiten gerecht. Die Tickets sind kostenlos und können ausschließlich gewonnen werden. Orgelstar Cameron Carpenter und die drei MDR-Kammermusikensembles spielten beim Eröffnungskonzert unter anderem Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy, Edward Elgar, John Tavener, Francis Poulenc und Johann Sebastian Bach.