Die ACHAVA Festspiele Thüringen

Bei den 7. jüdisch interkulturellen ACHAVA Festspielen vom 19. September bis 3. Oktober erwarten die Besucher und Besucherinnen zwei Wochen voller Veranstaltungen, darunter Konzerte, Uraufführungen und das Schülerforum im Thüringer Landtag. Zum Angebot gehören auch Ausstellungen, Diskurse und das bunte interkulturelle Straßenfest in Eisenach.

Nihad Dabeet beim Drachenbau
Der arabisch-israelische Künstler Nihab Dabeet lädt zum Drachenbau ein. Bildrechte: ACHAVA Festspiele
Alte Dame im Profil 4 min
Bildrechte: ACHAVA Festspiele/Martin Lengemann

Welche Themen und Veranstaltungen die ACHAVA Festspiele in diesem Jahr zu bieten haben, verrät dieser Überblick über das Programm des jüdisch interkulturellen Festivals in Thüringen.

MDR KULTUR - Das Radio Mo 20.09.2021 07:08Uhr 03:55 min

https://www.mdr.de/mdr-klassik-radio/klassikthemen/audio-achava-programm-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Die ACHAVA Festspiele stehen seit sieben Jahren für interkulturelle Begegnungen und finden in diesem Jahr vom 19. September bis zum 3. Oktober statt. Mit Ausstellungen, Konzerten, Podiumsdiskussionen, Film- und Theaterpremieren sowie einem umfassenden Schülerprogramm soll ein Zeichen für Toleranz und Dialog zwischen Religionen und Kulturen gesetzt werden. Das Thüringer Festival macht in diesem Jahr in Arnstadt, Bad Liebenstein, Bad Salzungen, Barchfeld, Eisenach, Erfurt, Jena und Weimar Station. In den vielen kulturellen Veranstaltungen sollen auch die beiden Jubiläen „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ und „Neun Jahrhunderte jüdisches Leben in Thüringen“ erfahrbar gemacht werden.

Sängerin Yael Deckelbaum
Sängerin Yael Deckelbaum Bildrechte: ACHAVA Festspiele/Asaf Einy

Bei den Konzerten stehen diesmal gleich mehrere spannende Uraufführungen an, darunter "Gleissendes Licht" (29.9. im Volkshaus Jena), das Marc Sinan als musikalisches Ritual des Erinnerns geschrieben hat. Auch das "Requiem für den unbekannten Verfolgten" aus der Feder des Greizer Komponisten Hans Heller (1898–1969) erklingt erstmals, interpretiert von den MDR-Ensembles im Erfurter Dom (23.9.). Die kanadisch-israelische Sängerin Yael Deckelbaum, wohl die bekannteste weibliche Stimme Israels, wird allein mit ihrer Gitarre auf der Bühne ihre Geschichte in alten und neuen Songs erzählen (24.9. im Zughafen Erfurt).

Mehrere Ausstellungen gehören zur diesjährigen Festivalausgabe, darunter zwei Ausstellungen mit Fotokunst. Während die Frauen-Porträts von Elena Kaufmann in einem speziellen "Kokon" auf dem Erfurter Bahnhofsvorplatz zu erleben sind, stellt Jan Kobel seine Fotos im Milchhof Arnstadt aus. Sie zeigen Plätze, wo einst Synagogen standen oder (in seltenen Fällen) noch stehen. Die Werke junger jüdischer Künstlerinnen (#weiblich#jüdisch#künstlerin) werden in der Erfurter Galerie Weidspeicher präsentiert.

Stände, vielen Menschen und bunte Wimpel beim Straßenfest Eisenach
Straßenfest in Eisenach 2019 Bildrechte: ACHAVA Festspiele/Martin Kaufmann

Der persönliche Dialog soll insbesondere in den Schülerprogrammen dabei helfen, Geschichte zu verstehen: Die Möglichkeit, Zeitzeuginnen und Zeitzeugen wie Éva Fahidi-Pusztai oder Naftali Fürst zu begegnen, die die Konzentrationslager Auschwitz und Buchenwald überlebten, wird immer geringer. In Schülerpanels und Workshops im Thüringer Landtag kommen die Kinder und Jugendlichen auch mit Referenten und Referentinnen ins Gespräch. Austausch und Kennenlernen findet zudem beim Feiern statt, deshalb lädt die Stadt Eisenach eine ganze Woche lang zu Gottesdiensten, Stadtführungen, Konzerten und einem Straßenfest ein.

Das gesamte Festivalprogramm finden Sie hier:

Meistgelesen bei MDR KLASSIK

Die Sopranistin Olena Tokar, die im Sommer beim dreitägigen "Sängerfest der Jungen Elite" zu erleben sein wird, singt am 18.02.2016 in Schwerin (Mecklenburg-Vorpommern) bei der Vorstellung des Gesamtprogramm der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern für das Jahr 2016. 6 min
Bildrechte: dpa

Die Sopranistin der Oper Leipzig Olena Tokar ist ein Publikumsliebling. Ihre Fans dürfen sich nun gleich zweimal freuen: Die 34-Jährige hat Drillinge zur Welt gebracht und eine CD mit Liedern von Komponistinnen.

MDR KLASSIK Di 05.10.2021 09:10Uhr 05:50 min

https://www.mdr.de/mdr-klassik-radio/klassikthemen/cd-vorstellung-charmes-olena-tokar-igor-gryshyn-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio