Porträt "In der Schule stand für mich fest: Ich werde Orgel studieren"

Sebastian Freitag ist – als Nachfolger des Organisten Johannes Trümpler – der neue Domorganist an der Kathedrale Dresden. Was den gebürtigen Paderborner nach Sachsen führt, was er sich hier vorgenommen hat und was ihn mit der großen Silbermann-Orgel verbindet, die ihm nun zur Verfügung steht – darüber hat er mit MDR KLASSIK gesprochen.

Domorganist Sebastian Freitag
Seit dem 1. März ist er der neue Domorganist an der Dresdner Kathedrale: Sebastian Freitag Bildrechte: Anna Lena Kuhlmann

Sein sehnlichster Wunsch, erklärt Sebastian Freitag, sei es schon während des Studiums gewesen, einmal eine Stelle als Domorganist innezuhaben. Die Orgelmusik im beruflichen Alltag – das sei sein Traum gewesen, auch wenn sein Elternhaus nicht musikalisch war. Dafür aber sehr katholisch. So habe er die Orgel früh für sich entdeckt.

Jeden Freitag war bei uns in der Pfarrei Werktags-Messe. Ich habe dem Organisten zugeschaut und nach der Messe durfte ich selbst ein bisschen üben. Als ich elf Jahre alt war, habe ich dann um den Schlüssel gebettelt und ihn auch bekommen.

Sebastian Freitag, Domorganist in Dresden

Endlich an die Silbermann-Orgel

Das war die Initialzündung für Sebastian Freitag, sich nach Herzenslust auszuprobieren. Schon mit fünfzehn Jahren, nachdem er die Prüfung zum ehrenamtlichen Organisten bestanden hat, steht ihm seine berufliche Zukunft klar vor Augen: "Zusammen mit meinem Opa habe ich die Orgeln der umliegenden Gemeinden besichtigt. Und nach der Messe habe ich gefragt, ob ich spielen darf. Für mich stand es schon zu Schulzeiten fest, dass ich irgendwann Orgel studieren werde."

Dieses Studium hat Sebastian Freitag an der Musikhochschule in Detmold absolviert. Danach war er als Kirchenmusiker im Erzbistum Paderborn tätig und avancierte bald zum Stellvertreter des Domorganisten.

Silbermann-Orgel in der Dresdner Kathedrale 5 min
Bildrechte: Anna Lena Kuhlmann
5 min

Sebastian Freitag wird Domorganist an der Kathedrale Dresden. Mit MDR KLASSIK hat der gebürtige Paderborner darüber gesprochen, was er sich hier vorgenommen hat.

MDR KLASSIK Mi 13.04.2022 07:13Uhr 04:51 min

https://www.mdr.de/mdr-klassik-radio/klassikthemen/dresden-kathedrale-neuer-domorganist-sebastian-freitag-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Nun hat er in Dresden selbst diese Position inne und darf dazu eines der bedeutendsten Instrumente der Welt betreuen: die letzte und größte Gottfried Silbermann-Orgel. Wie die meisten seiner Kolleginnen und Kollegen schätzt Sebastian Freitag besonders die Orgelwerke Johann Sebastian Bachs. Mit der Silbermann-Orgel hat er dafür nun das perfekte Instrument.

In Paderborn habe ich 2018 das komplette Orgelwerk Bachs in fünfzehn Konzerten gespielt: auf einer Rieger-Orgel von 2001. Auf der klang das alles sehr schön, aber ich wusste, es ist nicht der vollendete Bach.

Sebastian Freitag, Domorganist in Dresden

Menschen, die die Orgel lieben

Dabei war die Übersetzungen an der Silbermann-Orgel für Sebastian Freitag zunächst durchaus anstrengend. Diese betagte Dame ist bisweilen launisch und sorgt für Überraschungen. "Auf einmal", erzählt er, "blieb ein Registerauszug hängen. Ein Stift war herausgefallen, und den mussten wir suchen. Wir konnten ihn dann wieder einsetzen, aber so etwas kann bei einem vollmechanisschen Instrument passieren."

Der Wechsel vom katholischen Paderborn ins überwiegend säkulare Dresden, sei Sebastian Freitag leichtgefallen. "Ich fühlte mich nach drei, vier Tagen so, als wäre ich schon eine Ewigkeit hier. Die Leute haben mich sehr herzlich aufgenommen. Manche bleiben sogar zum Orgelnachspiel noch sitzen. Das sind wirklich orgelbegeisterte Menschen.“

Nächster Konzerttermin: Katholische Hofkirche Dresden (Kathedrale St. Trinitatis)
Orgel am Mittag – Orgelmusik auf der Silbermannorgel
13.04.2022, 11:30 Uhr

Mehr zu Bach & Silbermann

Kirchenorgel von Gottfried Silbermann in der Katholischen Hofkirche, Dresden 5 min
Bildrechte: imago/imagebroker
5 min

Die letzte große Orgel, die Gottfried Silbermann gebaut hat, ist zu finden in der Kathedrale in Dresden, der ehemaligen Hofkirche.

MDR KLASSIK Do 23.12.2021 09:10Uhr 04:36 min

Audio herunterladen [MP3 | 4,2 MB | 128 kbit/s] Audio herunterladen [MP4 | 8,4 MB | AAC | 256 kbit/s] https://www.mdr.de/mdr-klassik-radio/klassikthemen/orgel-serie-silbermann-orgel-dresden-hofkirche-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Dieses Thema im Programm: MDR KLASSIK | MDR KLASSIK am Morgen | 13. April 2022 | 07:13 Uhr

Meistgelesen bei MDR KLASSIK

MDR KLASSIK auf Social Media