Neu gewählt Das Drumset: Instrument des Jahres 2022

Nicht wegzudenken aus Rock, Pop, Jazz oder Heavy Metal ist das Drumset, das 2022 als "Instrument des Jahres“ in den Fokus rückt. Grund genug, es einmal genauer unter die Lupe zu nehmen und dabei im Gespräch mit MDR-Schlagzeuger Thomas Winkler auch seine Rolle im Sinfonieorchester zu beleuchten.

Drumset
Bildrechte: IMAGO / Shotshop

Eigentlich umfasst der Begriff Schlagzeug alle Schlaginstrumente, zum Beispiel Triangel, Trommel, Röhrenglocken oder Xylophon. Wer von Schlagzeug spricht, meint aber meist in Wirklichkeit das Drumset, das 2022 als „Instrument des Jahres“ im Fokus steht. Im Drumset sind verschiedene Schlaginstrumente zusammengefasst und so angeordnet, dass sie von nur einem Musiker oder einer Musikerin gespielt werden können. In der Militärmusik früherer Jahrhunderte hatte beim Marschieren noch jeder Musiker nur ein Instrument zu bedienen - später stiegen die Anforderungen an die Spieler, mehrere Instrumente gleichzeitig zu spielen.

Das erste Drumset

Drumset
typischer Aufbau eines modernen Drumsets Bildrechte: IMAGO / agefotostock

In der noch heute verwendeten Kombination von Schlaginstrumenten brachte die Chicagoer Ludwig & Ludwig Drum Company das Drumset um 1918 auf den Markt, nachdem einige Jahrzehnte zuvor das Pedal für die Bass Drum erfunden worden war. Diese Erfindung war besonders wichtig, da nun die große Trommel mit dem Fuß gespielt werden konnte und beide Hände frei waren, um die kleine Trommel und Becken zu spielen. In den 1930ern wurde die Hi-Hat erfunden, zwei aufeinanderschlagende Becken, die nun mit dem anderen freien Fuß per Pedal und auch mit den Sticks gespielt werden konnten. Somit war das moderne Drumset geboren: Der linke Fuß spielt die Hi-Hat, der rechte die Bass Drum und die Hände die zwischen den Knien platzierte Snare Drum (kleine Trommel mit Schnarrsaiten) sowie verschiedene Toms und Becken. Zum Anschlagen der Instrumente wurden neben den Sticks zunehmend auch die zarteren Besen verwendet, um die noch unverstärkten anderen Instrumente in den Bands nicht zu übertönen, etwa in den ersten Jazzclubs.

Das Drumset im Sinfonieorchester

Thomas Winkler, Schlagzeug
Thomas Winkler, Schlagzeuger im MDR-Sinfonieorchester Bildrechte: MDR/Andreas Lander

So trat das Drumset seinen Siegeszug an und prägte zunächst den Jazz, später dann Rock, Pop, Punk, Heavy Metal sowie viele weitere Musikstile. Heute ist es mit seiner rhythmisch treibenden Kraft nicht mehr aus der Musik wegzudenken, da es mit Bass und Gitarre oder Klavier für den Groove in jeder Band sorgt. Obwohl es kein klassisches Orchesterinstrument ist, kommt das Drumset auch im Sinfonieorchester vor – sogar häufiger als man denken würde, erzählt MDR-Schlagzeuger Thomas Winkler. In Filmmusik, Operette und Musical ist das Drumset essenziell, etwa in Bernsteins „West Side Story“. Die Sinfonischen Tänze daraus stehen beim Abschlusskonzert des MDR-Musiksommers 2022 auf dem Programm. Auch in zeitgenössischer Musik kommt das Drumset in prominenter Rolle vor, Thomas Winkler erinnert sich zum Beispiel an die Uraufführung von „Monadologie XXXIV … loops for Ludvik“ des österreichischen Komponisten Bernhard Lang 2018. Auch in den neuesten Einspielungen des MDR-Sinfonieorchesters ist das Drumset zu hören: Im Weihnachtskonzert mit Dirigent und Arrangeur Howard Arman sorgt es für dezenten Christmas-Swing, in der Radiomusik der 20er- und 30er-Jahre für den rhythmischen Drive.

Verschiedene Drumsets für verschiedene Musikstile

„Der Aufbau eines Drumsets hängt sehr vom jeweiligen Spieler ab, von seinen Stärken und davon, womit er sich wohlfühlt“, erzählt Thomas Winkler. Und natürlich vom Musikstil: „Beim Kinderchor-Konzert kann ich kein Rock-Drumset aufbauen, da benutze ich eine kleine Schießbude mit einer kleinen Bass Drum, kleiner Trommel, Toms, ein oder zwei Becken sowie Triangel und Holzblock. Also alles sehr dezent. Wenn wir dagegen in der Arena Filmmusik spielen, nehme ich ein Rock-Set mit einer großen Bass Drum. Ich ergänze das Drumset dann auch mit meinem eigenen Equipment, weil eben jeder seine eigenen Vorlieben hat.“

Ein Drummer am Schlagzeug
Drummer Bildrechte: Musicpark

Befragt nach den großen Schlagzeug-Burgen im Heavy Metal lacht Thomas Winkler: „Es ist auch eine Frage der Physis: Das ist Sport und die Drummer gehören zu den Hauptakteuren auf der Bühne. Das ist etwas völlig anderes, als sich zum Beispiel im Jazz mit Besen im Hintergrund zu bewegen. Eigentlich müsste man drei oder vier Drumsets haben um alle Stile abzudecken.“

Instrument des Jahres

Der Landesmusikrat Schleswig-Holstein kürt seit 2008 jedes Jahr ein Instrument des Jahres. Inzwischen hat das Projekt fast alle Bundesländer erreicht und will Neugier und Aufmerksamkeit auf die vielen Facetten des jeweiligen Instruments lenken. Ab Januar 2022 koordinieren die Landesmusikräte in 13 Bundesländern verschiedene Projekte und Konzerte von Instrumentenbauern, professionellen Musikern und Amateuren sowie Komponisten und Musikschülern. Die Schirmherrschaft für das Drumset als Instrument des Jahres übernehmen Musiker und Musikerinnen wie Martin Grubinger in Schleswig-Holstein oder Anika Nilles in Baden-Württemberg.

Dieses Thema im Programm: MDR KLASSIK | 25. November 2021 | 07:35 Uhr