Filmkomponistin Martina Eisenreich 15 min
Bildrechte: Christoph Müller-Bombart

Eine Filmkomponistin „dirigiert“ die Gefühle des Publikums: Martina Eisenreich gewann Awards und kam auf die Shortlist für den Kurzfilm-Oscar. Doch der Weg als Frau in der Branche war am Beginn nicht leicht, verrät sie.

MDR KLASSIK Mo 08.03.2021 09:35Uhr 15:20 min

Audio herunterladen [MP3 | 14 MB | 128 kbit/s] Audio herunterladen [MP4 | 28 MB | AAC | 256 kbit/s] https://www.mdr.de/mdr-klassik-radio/klassikthemen/gespraeche/mdr-klassik-gespraech-filmkomponistin-martina-eisenreich-100.html

Denn eine Filmkomponistin „dirigiert“ die Gefühle des Publikums. Martina Eisenreich gewann bereits mit einem ihrer ersten Filme den Student Academy Award und mit „Milan“ kam sie 2007 sogar auf die Shortlist für den Kurzfilm-Oscar. Heute ist sie eine anerkannte und gefeierte Filmkomponistin – die u.a. für die Jubiläumsausgabe „50 Jahre Tatort“ den Score beisteuerte. Doch der Weg als Frau in dieser Branche war am Beginn keineswegs leicht, wie Martina Eisenreich im MDR Klassik-Gespräch mit meiner Kollegin Grit Schulze verrät.

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio