Historisches Geläut Vier neue Glocken für die Leipziger Thomaskirche

Im Zuge einer Restaurierung bekommt die Leipziger Thomaskirche vier neue Glocken. Noch im April soll der Glockenstuhl nach Leipzig transportiert und eingehoben werden.

In der Glockengieߟerei Bachert werden die letzten der vier neuen Glocken für die Leipziger Thomaskirche gegossen.
Bildrechte: dpa

Die Leipziger Thomaskirche ist bald um vier Glocken reicher. Im Zuge einer Restaurierung wird das historische Geläut um vier Glocken erweitert. Die letzten Glocken seien vor gut drei Wochen in der Glockengießerei Bachert in Neunkirchen gegossen worden, teilte der Verein Thomaskirche-Bach mit. Dabei habe es sich um eine Gebets- und Kasual-Glocke und die Motetten-Glocke gehandelt.

Saniertes Geläut der Thomaskirche
Bald bekommt das historische Geläut der Thomaskirche vier neue Glocken. Bildrechte: Thomaskirche - Bach e.V.

Wann die ursprünglich für das erste Halbjahr 2021 vorgesehene Glockenweihe stattfindet, kann wegen der aktuellen Entwicklungen noch nicht gesagt werden. Allerdings soll der neue Glockenstuhl, der künftig die beiden alten Bestandsglocken und die vier neuen Glocken in zwei Etagen aufnehmen soll, noch im April nach Leipzig transportiert und eingehoben werden.