Jubiläum Theater Altenburg: 150 Jahre Bühne für Ostthüringen

Das Theater Altenburg-Gera feiert das 150-jährigen Bestehen des Altenburger Hauses. Das startete schon damals unter besonderen gesellschaftlichen Umständen und ist heute ein Fünf-Sparten-Haus für den Osten des Freistaats.

Aufnahme des Gebäudes des Theaters Altenburg aus erhöhter Position. 66 min
Bildrechte: Ronny Ristok

Inzwischen haben alle einen Corona-Geburtstag durch, manche sogar schon zwei. Ist verschmerzbar – aber vielleicht auch ärgerlich, wenn ausgerechnet ein Jubiläum ins Haus steht. Zum Beispiel der 150. Geburtstag. Diesen 150. Geburtstag, oder besser gesagt: den 150. Tag der Theater-Einweihung, würde man gerne am 16. April im ostthüringischen Altenburg feiern. Einer zünftigen Jubiliäumssause vor Ort steht nicht nur die Pandemie im Weg, sondern auch umfassende Sanierungsarbeiten, mit denen man derzeit zugange ist.

1871: Elf Opern in einem Monat

Auch die Eröffnung, die eigentlich für den Herbst 1870 angesetzt war, verlief nicht ganz unproblematisch und musste aufgrund des Deutsch-Französischen Kriegs auf das Frühjahr 1871 verschoben werden. Ursache war auch eine Epidemie – der Krieg hatte die Ausbreitung der Pocken begünstigt. Am 16. April konnte dann doch endlich der Vorhang das erste Mal gehoben werden. Auf dem Programm stand Musiktheater: Carl Maria von Webers Oper Der Freischütz, ganze zehn weitere Opernpremieren gab es noch in den darauffolgenden dreißig Tagen.

Sanierung seit 2019

Inzwischen ist das Theater nicht mehr allein: 1995 fusionierte das Landestheater Altenburg mit den Bühnen der Stadt Gera zu einem Fünf-Sparten-Haus für ganz Ostthüringen. Seit 2019 wird das Theater Altenburg umfassend saniert, so dass ohnehin kein Spielbetrieb im Haus selbst möglich ist. Interimsspielstätte ist deshalb seit September 2019 das Theaterzelt auf dem Festplatz.

Was man sich 1871 sicher auch nicht hätte träumen lassen: Die Festveranstaltung zum 150-jährigen Bestehen wird weltweit zu sehen sein. In Kooperation mit Altenburg-TV gibt es das Jubiläumsprogramm am Freitag ab 18 Uhr im Netz und im Fernsehen zu sehen – der Stream ist im Anschluss zum Abruf verfügbar. Im Radio gibt's bei MDR KLASSIK ab 20 Uhr eine Sondersendung mit Beiträgen und Interviews rund um das 150-jährige Jubiläum des Hauses.

flo

Schauspieler auf einer Bühne 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Dieses Thema im Programm: MDR KLASSIK | MDR KLASSIK Spezial | 16. April 2021 | 20:00 Uhr