Raphaela Gromes und Julian Riem
Bildrechte: Christine Schneider

KONZERT SPEZIAL | 04.11.2017 | 10:05-12:00 Uhr Serenata Italiana

Unter dem Titel "Serenata Italiana" haben Cellistin Raphaela Gromes und Pianist Julian Riem eine CD herausgebracht, auf dem das vielversprechende Duo Stücke der italienische Cello-Literatur musiziert. Wir stellen das Album vor.

Raphaela Gromes und Julian Riem
Bildrechte: Christine Schneider

Raphaela Gromes

Raphaela Gromes
Bildrechte: Christine Schneider

Raphaela Gromes, geboren 1991 in München, beide Eltern - Cellisten, erhielt ersten Unterricht auf dem Cello und am Klavier bei der Mutter. Von 2006 bis 2010 war sie Jungstudentin an der Leipziger Musikhochschule bei Peter Bruns. Nach dem Abitur studierte sie dann in München und Wien. Zu den zahlreichen Preisen kam 2016 die Auszeichnung beim Deutschen Musikwettbewerb in der Kategorie Cello solo hinzu.

Julien Riem

Julien Riem
Bildrechte: Presse

Julian Riem wurde 1973 in München geboren. Er studierte zunächst in seiner Heimatstadt, dann auch in Paris und Basel. Er ist als Solist, Liedbegleiter und Kammermusiker im Velit Quartett und im Münchner Horntrio weltweit unterwegs.

Im kommenden Jahr präsentiert MDR KLASSIK die beiden wunderbaren Künstler auch live! Am 15. Juli 2018 sind die beiden zu Gast beim MDR MUSIKSOMMER im Schloss von Sondershausen:

Details zur CD
Titel Mit Werke Label
Serenata Italiana Raphaela Gromes (Cello)
Julian Riem (Klavier)
Spätromantische italienische Werke für Cello und Piano SONY

Unsere Empfehlung

Serenata Italiana
Bildrechte: SONY

Für ihr erstes Album bei Sony Classical hat Gromes interessante spätromantische italienische Werke für Cello und Piano mit Riem eingespielt. Eine Entdeckung ist das bislang nicht in dieser Qualität eingespielte wunderschöne "Animato con Passione" der im Januar dieses Jahres im Alter von 104 Jahren verstorbenen neapolitanischen Komponistin Matilde Capuis.

Titel der Sendung "Konzert Spezial" vom 04.11.2017
Busoni, Ferruccio (1866-1924)
Serenata, op. 34, BV 196 (für Violoncello und Klavier)

Casella, Alfredo (1883-1947)
Tarantella, op. 54 Nr. 2 (für Violoncello und Klavier)

Sinigaglia, Leone (1868-1944)
Zwei Stücke, op. 16 (für Violoncello und Klavier)

Castelnuovo-Tedesco, Mario (1895-1968)
Figaro, WoO (Konzertparaphrase über 'Largo al faktorum', aus Rossinis 'Barbier von Sevilla') (für Violoncello und Klavier)

Gromes, Raphaela (Violoncello, Jean-Baptiste Vuillaume, 1855c); Riem, Julian (Klavier)

Aufnahme: Juli 2016

Dieses Thema im Programm: MDR KLASSIK | Konzert Spezial | 04. November 2017 | 10:05 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 08. November 2017, 16:43 Uhr