Datenjournalistische Recherche Wer macht die Musik in Berufsorchestern?

Wir haben 130 öffentlich geförderte Berufsorchestern in Deutschland unter die Lupe genommen: Wie viele Männer und Frauen spielen in den Orchestern? Welche Instrumente werden eher von Männern, welche von Frauen gespielt. In welchen Orchestern sind Unterschiede besonders groß, wo ist das Geschlechterverhältnis ausgeglichen?

Orchester
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Fast Zehntausend Frauen und Männer machen in Deutschlands öffentlich geförderten Orchestern Musik. Ob in der Südwestdeutschen Philharmonie Konstanz oder ganz im Norden im Schleswig-Holsteinischen Sinfonieorchester – Deutschland hat eine reiche Orchesterlandschaft: Zahlen der Deutschen Orchestervereinigung zufolge gibt es 129 Berufsorchester: 11 Rundfunkorchester, 8 Kammerorchester und 110 Bühnen- und Sinfonieorchester. Wie viele Frauen und Männer spielen in diesen öffentlich finanzierten Orchestern? Dieser Frage ist MDR KLASSIK auf den Grund gegangen.

Zwischen den Instrumenten gibt es gravierende Unterschiede. Streichinstrumente werden eher von Frauen gespielt, Blasinstrumente eher von Männern. Es gibt kaum eine Frau, die ein Blechblasinstrument spielt, dafür kaum einen männlichen Harfenisten.

Große Unterschiede finden sich auch zwischen den Orchestern. Die folgende Grafik zeigt die Geschlechterverteilung für eine Auswahl deutscher Orchester an – darunter auch einige überregional bekannte.

Bekannte Orchester wie die Berliner Philharmoniker oder die Staatskapelle Dresden scheinen sich noch immer schwer zu tun, Frauen gleichermaßen bei der Einstellung zu berücksichtigen – besonders wenn man sich die Blechblasinstrumente anschaut. Regionalere Orchester dagegen sind häufig progressiver und ausgeglichener, was die Verteilung angeht. Wie es in Mitteldeutschland aussieht, zeigt die folgende Auswahl:

Generalmusikdirektorin Anna Skryleva 24 min
Bildrechte: dpa

MDR KLASSIK-Gespräch mit Anna Skryleva — Generalmusikdirektorin des Theaters Magdeburg „Es ist fordernd und fördernd“

Anna Skryleva: Farben, Emotionen und kontinuierliche Arbeit

Anna Skryleva ist neue Generalmusikdirektorin des Theaters Magdeburg. Im Gespräch erzählt sie von der menschlichen Arbeit als Dirigentin, eigenen Kompositionen und der Wichtigkeit, mit Musik Botschaften zu vermitteln.

MDR KLASSIK Fr 06.09.2019 09:10Uhr 24:12 min

Audio herunterladen [MP3 | 22,2 MB | 128 kbit/s] Audio herunterladen [MP4 | 44,1 MB | AAC | 256 kbit/s] https://www.mdr.de/mdr-klassik-radio/klassikthemen/gespraeche/mdr-klassik-gespraech-mit-anna-skryleva-gmd-theater-magdeburg100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Blech klingt männlich?

Die folgenden drei Grafiken zeigen exemplarisch die Ungleichheit bei den Blechblasinstrumenten und am Schlagwerk:

Wir haben eine der 19 Trompeterinnen besucht – am Philharmonischen Orchester Erfurt:

Blick auf das Theater Erfurt, in dem auch das Philharmonische Orchester Erfurt probt 7 min
Bildrechte: MDR

Porträt: Das Philharmonische Orchester Erfurt Wer gibt den Ton an?

Philharmonie Erfurt

Die Philharmonie Erfurt ist ein besonderes Orchester: Wichtige Leitungspositionen sind ausschließlich von Frauen besetzt und auch bei den männerdominierten Blechblasinstrumenten macht eine Frau Musik. Wir waren dort.

MDR KLASSIK 06:38 min

https://www.mdr.de/mdr-klassik-radio/philharmonisches-orchester-erfurt100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video