MDR-Rundfunkrat | Leipzig, 19.06.2013 MDR-Rundfunkrat sucht junge Hörspielexperten

Wenn der Rundfunkrat des Mitteldeutschen Rundfunks die besten Kinderhörspiele sucht, dann haben die jüngsten Hörer ein gehöriges Wort mitzureden. Für den elften Kinderhörspielpreis des MDR-Rundfunkrates können sich jetzt Mädchen und Jungen für die Kinderjury bewerben. Sie sollen zwischen acht und 15 Jahre alt sein und in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen wohnen. Wer Interesse hat, schreibt bis 30. September 2013 an:

MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Gremienbüro
04360 Leipzig

Die Kinderjury bewertet alle zum Wettbewerb eingereichten Hörspiele und kann die im Rahmen der Leipziger Buchmesse 2014 stattfindende Preisvergabe live miterleben.

Der Kinderhörspielpreis wird seit 1994 alle zwei Jahre vom Rundfunkrat des MDR vergeben. Der Wettbewerb richtet sich an Autoren, deren Sendungen Kindern und Jugendlichen das Thema der Menschenwürde näher bringen. Dabei soll natürlich der Unterhaltungswert nicht zu kurz kommen. Daher besteht die unabhängige Jury nicht nur aus drei Mitgliedern des Rundfunkrates und kompetenten Fachleuten aus dem Bereich der Kinder- und Jugendarbeit, sondern auch aus einer Kinderjury, deren neun Mitglieder über die Preisträger mit befinden. Der Kinderhörspielpreis ist mit insgesamt 6.000 Euro dotiert und kann auf maximal drei Beiträge verteilt werden.