Musikpodcast Kluges Proberaum mit Hardy alias Frank Wedler

Kluges Proberaum – so heißt der Musikpodcast mit MDR SACHSEN-ANHALT-Musikredakteur Tobias Kluge. Jeden Monat trifft er auf Musiker aus Sachsen-Anhalt und nimmt mit ihnen einen Podcast auf, wo viel Zeit ist für lange Gespräche, Privates und tiefe Einblicke. In seiner neuen Folge hat er sich mit Hardy alias Frank Wedler getroffen.

Tobias Kluge und Hardy alias Frank Wedler sitzen am Tresen 34 min
Bildrechte: MDR/Tobias Kluge

"Im Osten geboren": So heißt ein Song von Hardy und Hereos, der gerade die Runde macht in Sachsen-Anhalt. Der Musiker Hardy, der eigentlich Frank Wedler heißt stammt aus Dessau-Roßlau, wo ihn Tobias Kluge besucht hat. Ein Treffen in der Kneipe am hellerlichten Tage.

Musiker, DJ, Entertainer

Hardy alias Frank Wedler sitzt am Tresen
Hardy alias Frank Wedler Bildrechte: MDR/Tobias Kluge

Roßlau, Elbstraße, Gasthaus "Ramontic": Die Wahrscheinlich hier auf Frank Wedler alias Hardy zu treffen ist groß. Über dieser Kneipe wohnt er und die Kneipe selbst gehört seiner Lebensgefährtin, die seit Jahrzehnten an seiner Seite steht und ihn auch auf all seinen musikalischen Wegen bisher begleitet.

Frank Wedler ist 1965 in Roßlau geboren, aufgewachsen in Coswig, ging zur Ausbildung nach Halle und kam 1985 wieder zurück nach Roßlau und im Grunde nie wirklich von dort weggegangen, sondern hat von hier aus- versucht die Welt zu erobern. Als Musiker, als DJ, als Entertainer.

Für ihn war die Wende die Chance zum Neustart

Der Mauerfall war seine erneute Chance, das zu machen, was er immer sein wollte. Musiker. Er brauchte nun keine "Pappe" mehr, um sich als Berufsmusiker zu bezeichnen. Es war Zeit für einen Neuanfang. Er konnte loslegen und hatte damit auch Erfolg als "DJ Hartmann". Diesem Projekt verdankt er auch seinen Spitznamen HARDY. Jahrelang war in den Partycharts als DJ Hartmann und auf Eventbühnen in Mitteldeutschland zu sehen.  Aber auch als "Rex Hardy" oder mit Musikprojekten wie "Lindenhagen", wo er vor allem Songs von Udo Lindenberg und M.M. Westerhagen covert. Aktuell ist er als "Hardy und Heroes" unterwegs und sorgt mit einer Art Osthymne, die nicht unumstritten ist, für einen Ohrwurm: "Im Osten geboren"

Hier in Dessau-Roßlau ist eben sein "Anker und Heimathafen", wie er sagt, das war mal ein Projekt mit diesem Namen, woran sich Musiker von Roßlau und Umgebung beteiligten. Frank Wedler – einer der sich durchbeißt und einer der mit Leidenschaft bei der Sache ist und Stadtbekannt ist auch.

Roßlauer sind schon sehr eigenständig

Wirtin Ramona sitzt hinterm Tresen
Wirtin Ramona, Namensgeberin für das Gasthaus "Ramontic" Bildrechte: MDR/Tobias Kluge

In dem Ort wohnen ungefähr 13.000 Menschen. Bekanntermaßen längst mit Dessau verbunden, doch die Roßlauer, so habe ich gelernt, sehen sich teilweise schon sehr eigenständig an.

Dort, im Gasthaus "Ramontic", was nach Lebensgefährtin Ramona benannt ist,  haben sich Tobias Kluge und Frank Wedler jedenfalls nett am Tresen über das Hier und Jetzt, über Probleme der Abwanderung in der Gegend und über die bewegende Vergangenheit unterhalten. Sein Gitarrist kam auch noch vorab und es wurde schließlich auch noch anständig in die Saiten gehauen.

Warum dieser Musikpodcast und was steckt hinter der Musik?

Musik macht glücklich und verbindet – die Musiker und bestenfalls die Empfänger. Auch in Sachsen-Anhalt gibt es viele Musiker, Bands und Musikliebhaber. In unserem neuen Podcast wollen wir mit ihnen ins Gespräch kommen und ihre Geschichten erzählen. Der Podcast soll den Menschen in Sachsen-Anhalt zeigen, wo überall bei uns gute Musik gemacht wird. Es soll um den Menschen hinter der Musik gehen: Was sind das für Typen? Was treibt sie an? Was verbindet sie mit ihrer Heimat und ihrer Region? Laden Sie Podcast-Gastgeber Tobias Kluge einfach zu sich ein. Ihre Musik sollte inspiriert und qualitativ empfehlenswert sein, das Genre und der Stil sind jedoch völlig egal.

Hier geht es um die Menschen, die sich für das Musikmachen entschieden haben. Wie leicht ist es, in Sachsen-Anhalt Musiker zu sein? Wie reizvoll? Wie kompromissvoll? Vielleicht sprechen wir auch mit Musikern, die gescheitert sind mit ihrer Idee vom Musikerdasein. Auf jeden Fall reden wir auch über Erfolgsgeschichten, von denen es einige zu erzählen gibt. Im Podcast treffen wir etwa Bill Kaulitz von Tokio Hotel oder Annett Louisan, die ursprünglich aus der Altmark stammt und heute in ganz Deutschland bekannt ist.

Ihre Band/Musik bei uns im Radio und im Podcast?

Monatlich soll es eine neue Ausgabe von "Kluges Proberaum" geben. Dafür trifft Macher Tobias Kluge regelmäßig auf Musiker, die von hier stammen oder/und hier musikalisch verwurzelt sind.

Wenn auch Sie musizieren und für Musik brennen oder einfach nur selber kürzlich oder schon seit langem von einem Musikprojekt aus Sachsen-Anhalt angetan sind, dann informieren Sie uns über Ihr Projekt oder Ihre Empfehlung: Schreiben Sie eine E-Mail an: Sachsen-Anhalt@mdr.de mit Betreff "Kluges Proberaum" oder einfach "Musikpodcast".

Musikredakteur Tobias Kluge
Bildrechte: MDR/Gaby Conrad

Tobias Kluge stellt sich vor Ich heiße Tobias Kluge, Jahrgang '78 und bin Musikredakteur und Musiker.

Großgeworden bin ich als gebürtiger Wittenberger in der Dübener Heide.

Vielleicht kennen Sie mich aus dem Radio als Musikexperten von MDR SACHSEN-ANHALT und von MDR KULTUR. Davor habe ich viele Jahre bei MDR SPUTNIK moderiert.

Mehr zum Thema

Quelle: MDR/jr

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 23. Oktober 2019 | 13:40 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 23. Oktober 2019, 11:05 Uhr