Musikpodcast "Kluges Proberaum" Ein Treffen mit Peter Maffay in Halle

Tobias Kluge
Bildrechte: MDR/Martin Paul

Eigentlich stellt Tobias Kluge in seinem "Proberaum" Musiker aus Sachsen-Anhalt vor und nistet sich zum Plaudern und Musizieren in deren Proberäumen oder Wohnzimmern ein. Ab und zu erlauben wir uns aber auch etwas Prominenz an dieser Stelle. Mit Augen zudrücken haben wir es bei Peter Maffay auch mit einem Musiker von hier zu tun, denn zumindest zeitweilig lebt Maffay inzwischen bei Freundin und Kind in Halle.

Mann in Lederjacke spielt gitarre am Tisch mit Mikrofon
Peter Maffay testet die neue Gitarre von Tobias Kluge: Die Takamine TSP wurde in Japan handgefertigt. Bildrechte: MDR/Tobias Kluge

Es ist Mitte März: Ich habe die Gelegenheit, Peter Maffay für ein längeres Gespräch in Halle zu treffen. Natürlich bin ich aufgeregt und angespannt, denn alle um mich herum sind angespannt und wissen nicht, wie ernst sie die Lage mit dem Corona-Virus nehmen müssen. Zum Zeitpunkt des Treffens mit Peter gab es noch keine Ausgangsbeschränkungen, höchstens Empfehlungen von der Politik.

Peter Maffay scheute zu dem Zeitpunkt noch keine sozialen Kontakte: Die Hand haben wir uns trotzdem nicht gereicht und Abstand gehalten bei unserem Gespräch, was zum Glück trotzdem keine Distanz spüren lies.

Mann in Lederjacke und Mann mit Brille vor roter Wand 56 min
Bildrechte: MDR/Johanna Bratke

Musikauskenner Tobias Kluge hat Peter Maffay zu Gast. Ein Gespräch aus Halle über Musik, Maffays Buch und Corona.

MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir Do 02.04.2020 08:10Uhr 55:35 min

Audio herunterladen [MP3 | 50,9 MB | 128 kbit/s] Audio herunterladen [MP4 | 101,4 MB | AAC | 256 kbit/s] https://www.mdr.de/mdr-sachsen-anhalt/podcast/proberaum/kluges-proberaum-peter-maffay100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Getroffen haben wir uns in einer Brasserie direkt neben dem Steintor Varieté in Halle, wo Peter sein höchsterfolgreiches MTV Unplugged aufgezeichnet hat. Der Ort ist sehr bedeutend für ihn und er liebt die Stadt Halle, an der er früher immer nur vorbei gefahren ist.

Ich bin an Halle immer entlang geschrapt und habe die Stadt nicht zur Kenntnis genommen. Dank meiner Freundin Hendrikje habe ich Halle als einen zauberhaften Ort entdeckt.

Peter Maffay

Er sagte mir auch, Halle liegt so schön auf der halben Strecke zwischen Süd nach Nord und Ost nach West, das heißt, er spare sich da immer das Hotel. Wir lachen. Maffay gesteht, dass er hier durchaus, wenn er mal für ein paar Tage da ist, ein ganz gesittetes Leben lebt und durchaus auch mal mit Kinderwagen auf der Peißnitz angetroffen werden könnte.

Die Musik ist sein Leben

Ich lerne einen Musiker, der zweifelsfrei zu den erfolgreichsten im Land gehört, ein stückweit persönlicher kennen. Wir reden eigentlich über alles: sein Leben mit der Sucht nach Bühnen und Aufmerksamkeit. Über einen Maffay mit Lebenserfahrung, vielen Frauen und einer ewigen Nummer eins: die Musik – angetrieben von seinem Ehrgeiz. Er erzählt von nächtlichen Sessions in seinem Studio in Tutzing, wo er eigentlich wohnt. Ich lerne mehr über ihn als Naturmenschen, der inzwischen in Gut-Dietlhofen einen neuen Ort ganz in der Nähe seiner Homebase gefunden hat, wo er seine Stiftung vorantreibt.

Trotz Corona – Maffay bleibt optimistisch

Der Musiker Peter Maffay in Lederjacke am Mikrofon
Maffay bleibt trotz Corona-Krise optimistisch. Bildrechte: MDR/Tobias Kluge

Natürlich schwebte über unserem Gespräch auch immer ein Stück weit Corona. Wo geht es weiter für ihn? Wie sehr muss er sich abschotten und wie geht es mit seiner Tour weiter, die er kurz vor der Corona-Krise ohnehin unterbrechen musste. Können die Termine, die zum Großteil auf Juli verschoben wurden, wirklich gespielt werden? Keiner weiß es zu diesem Zeitpunkt und Maffay hält den Kopf oben und bleibt optimistisch. Dabei wird er fast philosophisch und fokussiert:

Es klingt platt und simple: Wenn Du gesund bist, hast Du eigentlich schon fast alles. Du kannst noch soviel auf der Kante haben, wenn Du krank bist, hast Du nichts. Also: Lasst uns in diesen Zeiten gemeinsam gut über die Runden kommen.

Peter Maffay
Musikredakteur Tobias Kluge
Bildrechte: MDR/Gaby Conrad

Tobias Kluge stellt sich vor Ich heiße Tobias Kluge, Jahrgang '78 und bin Musikredakteur und Musiker.

Großgeworden bin ich als gebürtiger Wittenberger in der Dübener Heide.

Vielleicht kennen Sie mich aus dem Radio als Musikexperten von MDR SACHSEN-ANHALT und von MDR KULTUR. Davor habe ich viele Jahre bei MDR SPUTNIK moderiert.

Quelle: MDR/jh/agz

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir | "Kluges Proberaum" | 02. April 2020 | 08:10 Uhr