Tastatur
Bildrechte: colourbox.com

MDR SACHSEN-ANHALT - Nachrichten um 22:30 Uhr

Tastatur
Bildrechte: colourbox.com

Bundesanwaltschaft sieht im Fall Lübcke rechtsextremistischen Mord

Bundeskanzlerin Merkel hat im mutmaßlichen rechtsextremistischen Mordfall Lübcke von bedrückenden Nachrichten gesprochen. Es müsse jetzt allen Verdachtsmomenten intensiv nachgegangen werden. Deshalb sei es richtig und wichtig, dass der Generalbundesanwalt die Ermittlungen übernommen habe, sagte Merkel. --- Die Bundesanwaltschaft geht davon aus, dass der gewaltsame Tod des Kasseler Regierungspräsident Lübcke einen rechtsextremistischen Hintergrund hat. Grundlage für die Bewertung seien das Vorleben und frühere Äußerungen eines am Samstag festgenommenen Mannes. Der 45-Jährige sitzt in Untersuchungshaft. Die Ermittler suchen nun nach möglichen Hintermännern der Tat.


Flughafen Cochstedt hat neuen Eigentümer

Der Flughafen Cochstedt ist erneut verkauft worden. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt - kurz DLR - zahlt dem bisherigen dänischen Eigentümer knapp 16 Millionen Euro. Das Land stellt über mehrere Jahre gestreckt Geld bereit. Das DLR will aber auch selbst zehn Millionen Euro in das Gelände investieren. Ministerpräsident Haseloff sagte in der MDR-Sendung Fakt ist, man sei froh, dass der Flughafen nicht leer stehe, sondern dort ein Forschungszentrum entstehe und damit innovative Arbeitsplätze. Wirtschaftsminister Willingmann rechnet damit, dass Cochstedt zum Zentrum einer "echten Zukunftstechnologie" wird. Erste Umbauarbeiten sollen bereits in diesem Jahr beginnen, und es könnten bis zu 40 neue Arbeitsplätze entstehen.


AfD-Demonstration in Dessau

In Dessau haben sich am Abend etwa 200 Demonstranten auf dem Marktplatz versammelt. Sie folgten einem Aufruf der AfD. Redner forderten mehr Sicherheit für Frauen und Kinder und die konsquente Abschiebung von kriminellen Asylbewerbern. Hintergrund ist der mutmaßliche sexuelle Übergriff auf ein 9-jähriges Mädchen zu Pfingsten in Roßlau. Ein 27 Jahre alter Mann aus dem afrikanischen Niger sitzt als Tatverdächtiger in Untersuchungshaft.


Regierungskreise: Ägyptens Ex-Präsident Mursi tot

Ägyptens früherer Präsident Mursi ist offenbar tot. Das staatliche ägyptische Fernsehen berichtete, der 67-Jährige sei während eines Prozesses gegen ihn bewusstlos geworden und später gestorben. Die genaue Todesursache war zunächst unbekannt. Der islamistische Politiker hatte 2012 sein Amt als erster demokratisch gewählter Staatschef Ägyptens angetreten. Bald darauf gab es Massenproteste gegen Mursi. 2013 wurde er vom Militär gestürzt.


Menschen bekommen länger Rente

In Deutschland beziehen die Menschen immer länger Rente. Angaben der Rentenversicherung zufolge waren es zuletzt 20 Jahre. 2010 war die Bezugsdauer noch anderthalb Jahre kürzer. Frauen beziehen weiterhin ungefähr drei Jahre länger Rente als Männer. Die Rentenversicherung wies darauf hin, dass der Beitragssatz seit 2010 gesunken sei, obwohl die Menschen länger Rente beziehen. Das habe mit der guten wirtschaftlichen Entwicklung und dem starken Arbeitsmarkt zu tun.


Fußball-WM der Frauen: Deutschland gewinnt gegen Südafrika

Die deutschen Fußball-Frauen haben bei der Weltmeisterschaft in Frankreich als Gruppenerster das Achtelfinale erreicht. Sie besiegten am Abend Südafrika mit 4:0 und holten damit im dritten Spiel den dritten Sieg.

Zuletzt aktualisiert: 17. Juni 2019, 22:35 Uhr

Meistgelesen der Woche

Meistgesehen

Eine Ärztin hält 2013 einen Beutel mit Erythrozyten-Konzentrat. 1 min
Bildrechte: dpa

Di 28.05.2019 15:00Uhr 01:00 min

https://www.mdr.de/sachsen-anhalt/video-304724.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Junger Mann 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Radio & Fernsehen aus Sachsen-Anhalt

Logo MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK