Müll liegt im öffentlichen Raum herum.
Nach einem Sommerabend in Magdeburg sind die Mülltonnen mehr als voll. Bildrechte: MDR/Nadine Hampel

Aufräumen nach der Sommerparty Wohin mit dem Müll?

15. August 2023, 09:32 Uhr

Sommerzeit ist die Zeit für Picknicks oder Grillabende im Park. Was danach oft bleibt ist Müll und der landet nicht immer in der Tonne. Das zeigt ein Rundgang durch Magdeburg. Und obwohl im Sommer mehr Müll im öffentlichen Raum anfällt, haben die Städte kein gesondertes System für diese Jahreszeit. Eine Bestandsaufnahme.

Leere Flaschen, Verpackungen und Papier: Das sind meist die Überreste von einem Sonntagspicknick im Stadtpark oder einem Feierabendbier an der Elbe. Am Wochenende war es wieder sommerlich warm und die Menschen wieder im Freien unterwegs. MDR SACHSEN-ANHALT-Reporterin Nadine Hampel war unterwegs und hat sich angeschaut, was vom Wochenende übrig bleibt.

Viele Mülleimer randvoll

Eine überfüllte Mülltonne
Dieser Mülleimer in Magdeburg ist mehr als voll. Bildrechte: MDR/Nadine Hampel

Gefunden hat sie vielerorts überfüllte Papierkörbe und Müll auf den Straßen. Drauf angesprochen haben viele Magdeburger gesagt, sie bemühen sich ihren Müll zu entsorgen. Doch oft würden Tiere oder der Wind den Müll wieder quer durch die Gegend verteilen. Ein Mann hat sogar offen zugegeben, seinen Müll nicht mitzunehmen. Generell sind die Passanten in Magdeburg der Ansicht, dass es nicht ausreichend Mülleimer gibt und dass sie zu selten geleert werden.

Und wie halten Sie es mit dem Müll im Freien? Liegenlassen, Tonne suchen oder mit nach Hause nehmen? Erzählen Sie es uns in einer Sprachnachricht bei Whatsapp!

Kein extra Müllmanagement im Sommer

Fakt ist: Im Sommer fällt im öffentlichen Raum mehr Müll an als im Winter. Doch Auswirkungen auf die Praxis hat das kaum bis gar nicht. Insgesamt zehn Städte im Land hat MDR SACHSEN-ANHALT angefragt, vier haben sich zurückgemeldet und keine der Städte hat ein gesondertes Müllmanagement für den Sommer. Die Stadt Halle teilte mit, dass es "anlassbezogen und abgestimmt" auch mal Leerungen außer Plan gibt, aber eher selten und nur nach großen Veranstaltungen. Genauso sieht es in Aschersleben aus. Dort ist Grillen an öffentlichen Plätzen und in Parks eh nicht erlaubt, bei Großveranstaltungen gibt es aber eine gesonderte Reinigung. Generell ist die Meinung bei den Städten aber: ein gesondertes System im Sommer sei nicht nötig.

Müll liegt im öffentlichen Raum herum.
Auch Konfetti landet manchmal auf den Wiesen. Bildrechte: MDR/Nadine Hampel

Immerhin: In Aschersleben, Wernigerode und Quedlinburg haben Anwohner ihre Städte für die Sauberkeit gelobt. In Magdeburg gab es zuletzt immerhin zusätzliche Container. Aber vor allem in größeren Städten fällt nach einem belebten Wochenende viel Müll an. Damit es nicht bleibt wie es ist, ist vielleicht die Masse gefragt. Illegal abgelegten Müll können Sie online beim Bürgerservices des Landes melden. Je öfter Müll auf den Wiesen und in den Parks bei den Städten gemeldet wird, desto eher wird vielleicht doch etwas dagegen getan.

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 15. August 2023 | 07:40 Uhr