Rezept von Robin Pietsch Aal mit Gurke und Dill

Bei MDR SACHSEN-ANHALT wird "Mit Liebe gekocht". Spitzenkoch Robin Pietsch aus Wernigerode verrät seine Lieblingsrezepte. Hier ist das Rezept für Aal mit Gurke und Dill.

Funkhaus-Dinner mit Robin Pietsch
Robin Pietschs Aal mit Gurke und Dill Bildrechte: MDR/Ben Kruse

Bestandteile: Geräucherter Aal, Dillcreme, Gurke, Fischchip und Lachsforellenmousse 

Herkunft geräucherter Aal: Forellenhof Veckenstedt 

Dillcreme:

  • 190 g Dill
  • 50 g Petersilie
  • 170 g Butter
  • 230 g Wasser
  • Prise Salz
  • weißer Essig 

Die Butter in Wasser auflösen. Zusammen mit Dill und Petersilie achteinhalb Minuten auf Stufe 10 im Thermomix bei 90 Grad Celsius mixen. Durch ein feines Sieb passieren. Mit etwas Salz und Essig abschmecken.

Gurke:

  • 1 Gurke
  • 500 g
  • weißen Balsamico
  • 150 g Zucker
  • 400 g Wasser
  • 25 g Salz 

Die Gurke in feine Scheiben schneiden. Balsamico, Zucker, Wasser und Salz aufkochen. Abkühlen lassen und die Gurken marinieren. 

Fischchip:

  • Forellenhaut
  • Frittieröl
  • Salz 

Die Fischhaut von Fleisch und Fett entfernen. Und drei Stunden lang bei 60 Grad Celsius dehydrieren. Frittieröl auf 200 Grad Celsius erhitzen und Fischhaut für zehn Sekunden frittieren. Herausnehmen und Salzen.

Lachsforellenmousse:

  • 175 g geräucherte Lachsforelle
  • 175 g Fischfond
  • 4 Blatt Gelatine
  • 100 g Sahne 

Die vier Gelatine-Blätter in kaltem Wasser einweichen Die Lachsforelle im Fond fein pürieren und passieren. Die Gelatine ausdrücken und mit etwas Fischmasse in einem Topf auflösen. Dann die Masse zur restlichen Masse und kalt schlagen. Die aufgeschlagene Sahne unterheben und das Mousse für zwei bis drei Stunden kühlen.

Zuletzt aktualisiert: 21. März 2019, 14:51 Uhr