Aktion im Februar und März Gesund und lecker: Ernährungsdoc und Sternekoch kochen mit drei Zutaten

Radioarzt Dr. Carl Meißner schlägt drei gesunde Zutaten vor und unser Sternekoch Robin Pietsch muss zeigen, was er daraus zaubern kann – die Herausforderung im Februar und März immer freitags bei MDR SACHSEN-ANHALT.

Sternekoch Robin Pietsch
Sachsen-Anhalts Sternekoch Robin Pietsch zaubert im Februar gemeinsam mit Radioarzt Dr. Carl Meißner gesunde Gerichte mit wenigen Zutaten. Bildrechte: Ben Kruse

Wir bringen Sie gesund und lecker durch den Februar: Jeden Donnerstag erklärt Radioarzt Dr. Carl Meißner am Nachmittag, welche Lebensmittel wirklich gesund sind und was sie unserem Körper Gutes tun können.

Allerdings wissen wir alle: Was gesund ist, löst nicht unbedingt Geschmacksexplosionen aus. Denken wir nur an Rosenkohl, Spinat und Vollkorn.

Herausforderung für Sternekoch Robin Pietsch

Also bitten wir den Profi in der Küche um Hilfe: Am Freitagmorgen gibt's dazu eine wirklich leckere Überraschung. Ausgedacht und frisch gekocht von Robin Pietsch zu Hause in seiner Küche in Wernigerode.

1. Rezept vom 5. Februar: mit Brokkoli, Haselnüssen und Hülsenfrüchten

Schale mit Brokkoli, Hülsenfrüchten, Walnüssen und Kräutern
Bildrechte: Robin Pietsch

Zutaten: (für 2 Personen)

  • 350 g Brokkoli
  • 125 g Walnuss
  • 250 g gekochte Kichererbsen (Hülsenfrucht)
  • 1 Avocado (reif)
  • 1 Chilli
  • 1 Limette
  • Frischer Koriander & Petersilie, Salz, Pfeffer, Muskat, Knoblauch etwas Zucker


Zubereitung:
Brokkoli in Salzwasser gar kochen. Walnüsse in einer Pfanne mit etwas Salz und Pfeffer karamellisieren. Die gekochten Kichererbsen zusammen mit der Avocado fein stampfen und mit fein gehacktem Koriander, Chili, Saft und Abrieb der Limette sowie etwas Salz und Pfeffer abschmecken. Die karamellisierten Walnüsse und Petersilie grob hacken.

Anrichten:
Auf einen Teller etwas "Kichererbsen-Avocado-Stampf" geben. Darauf Brokkoli verteilen. Über das Gericht zum Schluss karamellisierte Walnüsse und Petersilie streuen.

2. Rezept vom 19. Februar: mit Lachs, Grünkohl, Tomate

Lachs mit Grünkohl
Bildrechte: MDR/Robin Pietsch

Zutaten: (für 2 Personen)

  • 1 Lachsforelle (quasi 2 Filets - entgrätet)
  • 1 Knoblauch
  • 250 g frischer Grünkohl
  • 500 g Strauchtomaten
  • etwas Olivenöl
  • eine Hand voll Basilikum
  • Muskat, Pfeffer, Salz und ein wenig Zucker


Zubereitung:
In einer beschichteten Pfanne etwas Olivenöl erhitzen, Knoblauch zerdrücken und in die Pfanne geben. Dann vorsichtig den Fisch auf der Hautseite in das Öl geben. Für ca. 5 Minuten braten, aus der Pfanne nehmen und bei 56 Grad im Ofen ziehen lassen. In derselben Pfanne etwas Zucker karamellisieren, geputzten und gezupften, frischen Grünkohl anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Strauchtomaten mit Basilikum, Pfeffer, Salz, Muskat und etwas Olivenöl pürieren und durch ein Tuch den Saft ablaufen lassen.

Anrichten:
In einen tiefen Teller ein Stück Fisch geben. Darüber etwas gebratenen Grünkohl und zum Schluss etwas Tomatenessenz angießen.

3. Rezept vom 26. Februar: mit Kartoffeln , Knoblauch, Leinsamen

artoffelnocken mit Garnitur auf einem länglichen Teller
Bildrechte: Robin Pietsch

Zutaten: (für 2 Personen)

  • 500 g festkochende Kartoffeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 g Leinsamen
  • 1 Lauchzwiebel
  • 1 Hand voll wilder Salat
  • 1 Zitrone
  • Etwas Olivenöl, Muskat, Pfeffer, Salz und ein wenig Zucker.

Zubereitung:
In einem Topf die geschälten Kartoffeln weichkochen. Aus dem Wasser nehmen und zu groben Stampf zerdrücken, abschmecken mit etwas Olivenöl, Muskat, Pfeffer und Salz. Knoblauch und Lauchzwiebeln fein hacken und in einer Pfanne mit Olivenöl kurz erhitzen und ziehen lassen. Das ganze mit etwas Saft und Abrieb der Zitrone sowie Salz, Pfeffer und Zucker Abschmecken. In einer weiteren Pfanne den Leinsamen rösten.

Anrichten:
Auf einen Teller vier Löffel Kartoffelstampf geben. Darauf ein Esslöffel geröstete Leinsamen geben. Ebenfalls etwas wilden Salat darüber geben und zum Schluss mit dem Knoblauch / Lauchzwiebelsud übergießen.

4. Rezept vom 5. März: mit Blaubeeren, Vollkorngetreide, Ingwer

Blaubeeren mit Getreide und Quark in Schale
Bildrechte: MDR/Robin Pietsch

Zutaten: (für 2 Personen)

  • 100 g Blaubeeren
  • 120 g Buchweizen
  • 20 g Ingwer
  • 100 g Quark
  • 100 g Joghurt
  • 50 g Frischkäse
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 1 Zitrone
  • 1 Limette
  • 100 g Zitronenmelisse
  • 1 Schuss weißen Traubenkernessig

Zubereitung:
Blaubeeren halbieren und mit ein wenig Saft und Abrieb sowie einem halben Löffel Agavendicksaft sowie gehackter Zitronenmelisse marinieren. Ingwer fein hacken und mit Quark, Joghurt, Frischkäse, Saft und Abrieb der restlichen Zitrone und Limette sowie Agvendicksaft vermengen. Buchweizen mit Traubenkernessig und ca. 200 g Wasser aufkochen lassen, beiseite stellen und ziehen lassen bis die "Körner" al dente sind, dann durch ein Sieb geben und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Anrichten:
In eine tiefe Schale etwas Quark, Joghurt, Frischkäse-Mischung geben. Darauf zwei Löffel der gekochten Buchweizen sowie ein bis zwei Löffel Blaubeeren nappieren. Mit etwas Zitronenmelisse dekorieren.

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir | 05. März 2021 | 08:50 Uhr