Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
MusikSendungenServiceTeamKontakt
Gerhard und Gudrun Hildebrandt haben viel durchgemacht. Bildrechte: MDR Thüringen/Haase

Thüringen hält zusammen

Corona-betroffene Familie Hildebrandt dankt Sohn Steffen

Stand: 01. Februar 2021, 05:00 Uhr

Manchmal spürt man den Zusammenhalt besonders dann, wenn es im wahrsten Sinn um Leben und Tod geht. So eine Geschichte erzählen wir am Montag bei MDR Thüringen - das Radio, und sie hat ganz direkt mit Corona zu tun.

Erwischt hat es eine Familie in der Nähe von Bad Salzungen. Gerhard und Gudrun Hildebrandt haben das härteste Jahr ihres Lebens hinter sich. Gudrun ist vergangenes Jahr an Covid-19 erkrankt und hatte einen sehr schweren Verlauf - mit Klinik, künstlichem Koma, Beatmung und vielen Momenten, in denen Ehemann Gerhard das Schlimmste fürchten musste.

Gerade Gerhard hat die Zeit eigentlich nur durchgestanden, weil Sohn Steffen immer für ihn da war. Jeden zweiten Tag von Gotha Richtung Bad Salzungen und zurück - das alles nach der Arbeit, trotz Lockdown, Homeschooling und und und ...

Tja, und da hat sich Gudrun bei uns gemeldet, damit sie über uns ihrem Sohn mal Danke sagen kann. Und Matthias Haase hat einen Restaurant-Gutschein vorbeigebracht für ein schickes Lokal in Eisenach, das liegt genau in der Mitte - und dort sollen sie alle zusammen den Sieg über Corona feiern, wenn es wieder möglich ist.

Dieses Thema im Programm:MDR THÜRINGEN - Das Radio | Ramm am Nachmittag | 01. Februar 2021 | 09:05 Uhr