Unsere Kandidaten beim Camper-Duell

Eine Woche Campingurlaub und 500 Euro Taschengeld! Wer gewinnt das Camper-Duell? Hier stellen wir unsere Kandidaten vor.

Zwei Männer und eine Frau sitzen vor einem Wohnmobil, eine Frau schaut aus dem Wagen.
Familie Maschke konnte die erste Runde für sich entscheiden, ist auf dem Campingplatz in Georgenthal angekommen und darf nun den Urlaub genießen. Bildrechte: MDR/Stephanie Schettler
Familie Maschke
Die Gewinner der ersten Reise: Johannes und Maike Maschke mit ihrer Tochter Maria aus Tüngeda: "Wir haben eine private Schäferei seit 1992 und sind so viel in der Natur, die uns immer wieder begeistert, in ihrer Farbenvielfalt, Veränderung. Die Natur bringt uns Ausdauer und Kraft für ein 365 Tagesjob. Da mein Mann nie Urlaub machen kann, wäre es ein super Ausgleich. Er wäre in der Nähe, falls etwas in der Schäferei passieren würde und hätte endlich einen Ausgleich. Die Einfachheit beim Campen ist unser Ding." Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Foto vom MDR THÜRINGEN-Camper
Damit geht's nun zum Campingplatz in Georgenthal. Bildrechte: MDR/David Dienemann
Familie Wolff
Nicole und Conrad Wolff aus Nordhausen: "Ursprünglich war ein vier Wochen langer Elternzeittrip über Österreich, Italien und Kroatien im September geplant, der nun aber aufgrund von Corona vorerst verschoben ist.
Daher würden wir gern Deutschland unsicher machen!"
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Eine Familie sitzt vor einem alten VW-Campingbus
Im ersten Camper-Duell lagen sie knapp hinten. Zum Trost gibt es zwei MDR THÜRINGEN-Sonnenliegen. Bildrechte: MDR/David Dienemann
Zwei Männer und eine Frau sitzen vor einem Wohnmobil, eine Frau schaut aus dem Wagen.
Familie Maschke konnte die erste Runde für sich entscheiden, ist auf dem Campingplatz in Georgenthal angekommen und darf nun den Urlaub genießen. Bildrechte: MDR/Stephanie Schettler
Alle (5) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Johannes und der Morgenhahn | 14. Juli 2020 | 08:20 Uhr