Empfertshausen
Bildrechte: MDR/Isabelle Fleck

Wartburgkreis Empfertshausen

Empfertshausen ist eine Gemeinde im Wartburgkreis südlich gelegen von Bad Salzungen.

Empfertshausen
Bildrechte: MDR/Isabelle Fleck

Historische Belege:

  • 820-845 (Kopie um 1160): in Embricheshusen (Trad. Fuld. (ed. Meyer zu Ermgassen), II, S. 274)
  • 1284: Empenfrideshusen (Dobenecker IV, Nr. 2330, S. 333)
  • 1671: Empfertshausen (Rhönlexikon; www.rhoen.info)

Zur Bedeutung der Ortsnamens:

Aufgrund dieser alten Ortsnamenbelege ist klar, dass das Pferd fern bleibt. Der Ortsname enthält im zweiten Teil hochdeutsch -hausen, entwickelt aus althochdeutsch und mittelhochdeutsch -hūsen, eigentlich "bei den Häusern".

Der erste Teil ist aber schwierig zu erklären, denn zwischen Embriches- und Empenfrides- klafft eine ziemliche Lücke, die nicht zu überbrücken ist. Im Beleg des 9. Jahrhunderts darf ein Vorname Ambricho oder Embricho vermutet werden, der mit ziemlicher Sicherheit aus Ermen-rich o.ä. entstanden ist und ermen- "groß" und rīch "reich, mächtig" enthält. Damit ist 1284 Empenfrid- aber nicht zu vereinigen. Allerdings ist ein Vorname Empenfrid- o.ä. kaum zu belegen, so dass viel dafür spricht, dass der Beleg von 1284 kaum belastet werden kann.

Somit spricht mehr für eine ursprüngliche Bedeutung "Siedlung, Dorf eines Ambricho oder Embricho".

Empfertshausen
Empfertshausen trägt den Beinamen Rhönschnitzerdorf. Bildrechte: MDR/Isabelle Fleck

Literatur-Angaben: A. Fuchs: Die Ortsnamen an den Oberläufen von Felda, Herpf und Katz (1), in: Jahrbuch des Staatlichen Thüringischen Rhöngymnasiums Kaltensundheim, Bd. 1 (1995/96), S. 71f.