27.06.-03.07.2022 Das MDR THÜRINGEN-Morgenhahn-Team der Woche

Die Heinzelmännchen-Brigade aus Rauenstein im Landkreis Sonneberg kümmert sich um Reparaturen im Ort und die Wanderwege drumherum. Und weil Arbeiten hungrig macht, kämpfen sie diese Woche um 500 Euro für eine Grillparty.

Männer stehen vor der Heinzelmännchen Werkstatt in Rauenstauen
Ohne die Heinzelmännchen von Rauenstein sähe es im Ort weniger schön aus. Die Truppe hat die sprichwörtlichen goldenen Hände und werkelt, baut und verbessert, was das Zeug hält. Bildrechte: MDR/Bettina Ehrlich

Rauenstein im Landkreis Sonneberg wäre nur halb so schön, würde es die Heinzelmännchen-Brigade nicht geben. Sie treffen sich mindestens einmal in der Woche in der Werkstatt unterhalb des Schlosses. Die Männer und eine Frau reparieren und basteln was das Zeug hält. Los ging das Ganze schon in den 90er-Jahren.

500 Euro für einen schönen Grillabend

Vor kurzem haben die Heinzelmännchen den Tanzboden unter der Dorflinde ausgebessert. Außerdem kümmern sie sich um die Wanderwege. Sollten die Heinzelmännchen dem Morgenhahn tatsächlich ein wenig Geld abluchsen, dann wollen sie es im wahrsten Sinne des Wortes verbraten und mit ihren Frauen einen schönen Grillabend veranstalten. Verdient haben sie es auf jeden Fall!

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Johannes und der Morgenhahn | 27. Juni 2022 | 07:40 Uhr